Aus dem Rathaus: Ennepetal hat neuen Ansprechpartner für die Innenstadt !

Anzeige
Friedhelm Erlenhofer (hier bei seiner offiziellen Verabschiedung in den Ruhestand im März 2014 mit Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen) wird nun mit fünf Stunden pro Woche für die Belange rund um die Innenstadt in Milspe für Sie da sein. (Foto: Archiv)
Ennepetal: Rathaus |

Ennepetal hat ab Donnerstag einen neuen Ansprechpartner für die Innenstadt !!

Wir hatten es mit Erstauenen gehört und gelesen, dass Ulrich Schilling (für die meisten sehr plötzlich) seinen Job als Citymanager niederlegte und seitdem bei der EN-Agentur vor allem für den Ausbau des Breitbandnetzes zuständig ist.

Es entstand ein Informations-Vakuum, weil weder für die Händler in Ennepetal, noch für die Kunden oder Hauseigentümer der Milsper Innenstadt ein Ansprechpartner vorhanden war. Doch da die Strukturen im Stadtmarketing bzw. dem Innenstadtbüro zurzeit im Wandel sind, machte eine gleiche Stellenschaffung keinen Sinn.

Die zuständigen Leute der Verwaltung setzten sich zusammen und überlegten, wer sich in nächster Zukunft für die Belange in der Innenstadt kümmern sollte. Nach einem ersten Gespräch, das in der letzten Woche stattfand, konnte nun Friedhelm Erlenhofer für diese Aufgabe gewonnen werden - auch wenn im Moment nur fünf Stunden pro Woche dafür eingeplant sind.

Immer donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr wird der noch aus früheren Zeiten bekannte damalige Tourismusexperte in den Räumen des Bürgerbüros für Sie und Ihre Fragen bzw. Probleme da sein.

Vorteil für Sie: Als "alter Hase" der Verwaltung (zwischen März 2012 und 2014 brachte der heute 63jährige in unserer Stadt viele innovative Projekte auf den Weg) kennt Erlenhofer die Möglichkeiten kurzer Wege und hat (auch wenn er zurzeit in Hagen wohnt) Ennepetal nie aus den Augen verloren.

"Seine Aufgaben sollten hauptsächlich sein, den Dialog mit den interessierten Bürgern wieder aufzunehmen, Probleme aufzufangen und diese an die richtigen Stellen weiter zu leiten, zudem den in den letzten Monaten nicht mehr veröffentlichten Newsletter "Innenstadt im Wandel" wieder als Chance zu nutzen, um die Bürger zu informieren über das, was in der Stadt zurzeit geschieht - und sie möglichst mit ins Boot zu bekommen, damit alles getan werden kann die Innenstadt positiv zu stärken", so Bürgermeister Wiggenhagen.

Aufgrund der erwähnten Neu-Strukturierungen in puncto Stadtmarketing etc. ist diese Stelle zunächst befristet bis zum Jahresende - allerdings mit der Option sie zu verlängern.

Wer schon jetzt Fragen / Anregungen / Ideen / Probleme zu Themen der Innenstadt in Milspe loswerden möchte, kann dies zurzeit vor allem per eMail tun: Unter "innenstadtbuero@ennepetal.de" kommt Ihre Nachricht direkt auf den Tisch von Friedhelm Erlenhofer, der sich schon sehr auf seine neue Aufgabe freut.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.