In Ennepetal brannte ein Fernseher im Kinderzimmer

Anzeige
Ennepetal: Hinnenberger Straße |

Zum Glück wurde niemand verletzt: Am heutigen Donnerstag, 31. Oktober, um 15.53 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal zur Hinnenberger Strasse alarmiert. Dort brannte ein Fernsehgerät in einem Kinderzimmer im 1. Obergeschoss.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war das Haus bereits geräumt, so das der erste Feuerwehr-Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung zum Brandherd vordringen konnte. Gleichzeitig wurde bei dem Haus das Gas abgeschiebert und der Strom abgeschaltet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde ein Lüfter eingesetzt. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht um die Dachhaut zu kontrollieren und um einen zweiten Rettungsweg zu gewährleisten. Das Erdgeschoss war nicht betroffen und blieb somit bewohnbar.
Zu den hauptamtlichen Kräften waren der erste und der zweite Löschzug eingesetzt (Milspe-Altenvoerde und Voerde-Oberbauer). Der dritte Löschzug (Rüggeberg-Külchen) blieb in Bereitstellung. Ein Rettungswagen aus Gevelsberg war ebenfalls vor Ort.

Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen

Da keine Personen verletzt waren, konnte der alarmierte Rettungshubschrauber mit Notarzt wieder abdrehen. Insgesammt waren 34 Feuerwehrleute und 9 Fahrzeuge eingesetzt. Der Einsatz endete um 17.30 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.