Kinderschutzbund in Ennepetal lädt ein zur Eröffnungsparty

Anzeige
Das Team vom Kinderschutzbund mit Petra Backhoff (li.) und Sabine Spruth (re.) freut sich über die neuen, großen Räume an der Voerder Straße 58.
Ennepetal: Voerder Straße |

Nach fünf Jahren am Standort Voerder Straße 55 in der Milsper Fußgängerzone hatte der Kinderschutzbund den Vorschlag von Margit Bäcker aufgenommen und den Sprung in ein noch größeres Ladenlokal gewagt.

„In der Voerder Straße 58 - ehemals Bücher Bäcker - fühlen wir uns sehr wohl. Schnell wurde uns klar, dass dies der optimale Laden für unseren Verkauf ist“, sagt Sabine Spruth, zuständige Landenmanagerin. Nicht nur der großzügige Verkaufsraum, auch der angrenzende Besprechungsraum mit Büro, die Küche und die Lagerfläche geben dem Kinderschutzbund jetzt soviel Platz, wie zur Wahrnehmung der Aufgaben auch benötigt wird.
Am Samstag, 3. Mai, gibt es nun eine große Eröffnungsparty mit Freunden, Helfern, Förderern, Mitgliedern und interessierten Bürgern. Im neuen Bärti zeigt wird der Kinderschutzbund am Samstag seine Arbeit an „Erlebnis-Inseln“ präsentieren. Dies sind u.a. Schulsozialarbeit, Großtagespflegestelle „Bärenhöhle“, Lesepaten und Lesementoren, Kinderschutzbund „Digital“ und vieles mehr.
Außerdem werden Eintrittskarten für die Veranstaltung mit dem Buchautor Dr. Michael Winterhoff am 4. Juni im Haus Ennepetal verlost.
Samstag wird es auch einen Cocktailstand mit frischen Smoothies geben und Kinderschminken.
Der zeitliche Ablauf ist wie folgt geplant: 10 Uhr Begrüßung durch Petra Backhoff vom Vorstandsteam, 10.15 Uhr Grußwort des Bürgermeisters, 10.30 bis 12 Uhr Buntes Treiben im und vor dem Bärti-Laden, 12 Uhr Luftfballon-Aktion mit „Wünschen für Bärti“ und tollen Preisen für Kinder.
„Maskottchen Bärti verteilt Leckereien“. Außenspielbereich mit vielen Spielgeräten und ein Entenrennen im Wasserlauf sind weitere Aktionen für Kinder. Unter anderem werden Waffeln und Eis angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.