Neuer Tierpfleger im Hülsenbecker Tal

Anzeige
Für seine Schützlinge hat Sebastian Quadflieg immer ein „Leckerchen“ in der Tasche. Foto: Stadt
Ennepetal: Hülsenbecker Tal |

Ein neues Gesicht können Besucherinnen und Besucher des Hülsenbecker Tals seit einigen Tagen sehen: Sebastian Quadflieg heißt der neue Tierpfleger, der am 1. April seinen Dienst in Ennepetal aufgenommen hat. Gemeinsam mit Martin Schulte-Bausenhagen kümmert sich der 32-jährige nun um die Tiere in den Gehegen und Volieren.

Seine Ausbildung und die ersten sieben Berufsjahre absolvierte der staatlich geprüfte Tierpfleger im Tierheim Wuppertal.
„Bei einem Besuch hat mir das Hülsenbecker Tal sehr gut gefallen und als jetzt ein Tierpfleger gesucht wurde, habe ich mich sofort beworben“, so Sebastian Quadflieg. Seine Aufgaben bezeichnet er als vielfältig. Neben der Versorgung der Tiere liegt die Instandhaltung der Stallungen und der Zäune in seiner Verantwortung. Dazu gehört der Wochenenddienst, den er sich mit seinem Kollegen teilt, denn die Tiere wollen sieben Tage in der Woche versorgt sein.
Seine Leidenschaft für Tiere entdeckte Sebastian Quadflieg bereits früh auf dem Bauernhof eines Verwandten, den er regelmäßig in den Schulferien besuchte.
Und nun kümmert er sich liebevoll um Island-Ponys, Damwild, Schafe, Ziegen, einen Esel, zwei Waschbären, Meerschweinchen, Kaninchen, Papageien, Sittiche, Kanarienvögel und, und, und … .
Selbstverständlich steht er für kleine und große Besucher der Tiergehege und des Tals gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.
Eine Freundschaft hat er bereits geschlossen: Ein kleiner Kater weicht ihm nicht mehr von der Seite und hat ein kuscheliges Plätzchen im Aufenthaltsraum der Tierpfleger gefunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.