Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle in Ennepetal

Anzeige
Ennepetal: Lohernockenstraße |

Angestellte mit Schusswaffe bedroht. Als der Inhaber der Tankstelle der Angestellten mit einem Brotmesser in der Hand zur Hilfe eilt und die Täter auffordert, das Gebäude zu verlassen, flüchten die Männer ohne Beute.

Am Sonntag, 11. Januar, gegen 13.25 Uhr, betraten zwei männliche Personen eine Tankstelle an der Lohernocken Straße in Ennepetal. Einer der Männer begab sich in den Kassenbereich und bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Mann forderte die Herausgabe des Bargeldes und stellt einen Rucksack auf den Tresen. Die Angestellte hielt den Vorfall für einen Scherz und erwideret, dass sie ihm kein Geld geben werde. Der im Nebenraum befindliche Inhaber wurde auf den Überfall aufmerksam. Er eilte der Angestellten mit einem Brotmesser in der Hand zur Hilfe und forderte die Täter zum Verlassen des Gebäudes auf. Dieser Aufforderung kamen die Täter nach und ergriffen ohne Beute die Flucht in Richtung Amselweg.
Täterbeschreibung: 1. Unter 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkle Augen, er trug eine dunkle Hose, eine dunkelblaue Kapuzenjacke mit Fellbesatz und ein weißes Tuch mit schwarzem Muster vor dem Gesicht.
Die zweite Person ist laut Beschreibung ebenfalls unter 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, trug eine schwarze Kapuzenjacke und ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht.
Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02333/9166-4000.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.