Umstrukturierung der Stadtbetriebe Ennepetal

Anzeige
v.l.n.r.: Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen, Horst Schnieder, der designierte Vorstand Wolfgang Schrey, Thomas Pflug. Foto: Schneidersmann
Ennepetal: Rathaus |

Der Verwaltungsrat der Stadtbetriebe Ennepetal hat in seiner Sitzung am 9. Dezember beschlossen, Wolfgang Schrey ab dem 1. April 2015 zum Vorstand zu bestellen.

Bei Gründung der Stadtbetriebe hatte sich der Verwaltungsrat der AöR, zunächst für fünf Jahre, für eine Organisationsform mit drei gleichberechtigten Geschäftsbereichen entschieden, die jeweils einem Vorstandsmitglied zugeordnet wurden.
Dabei handelte es sich um die Bereiche Hochbau/Betriebshof, Tief- und Kanalbau sowie Verwaltung.
Diese Aufteilung mit einem Vorstandsteam war insbesondere der seinerzeitigen Rahmenbedingung geschuldet, da mit der Gründung der AÖR Fachbereiche bzw. Eigenbetriebe zusammengelegt wurden und sich die Organisationsform an diesen vorliegenden Strukturen orientierte.
Nach nunmehr vier Jahren Erfahrung wurde das aktuelle Modell einer kritischen Würdigung unterzogen, insbesondere im Hinblick auf Optimierung von Geschäftsabläufen und einer - auch finanziell zu begründenden - Verschlankung der Strukturen.
Es stellte sich heraus, dass Verbesserungen notwendig sind und das ursprünglich installierte Konzept nicht mehr zum Tragen kommen soll.
Daraufhin wurde beschlossen – im Einvernehmen mit dem Vorstand - die Neuaufstellung möglichst umgehend vorzunehmen, um die Erkenntnisse auch zügig umsetzen zu können.

Ein Vorstand für alle Geschäftsbereiche

In Absprache mit den Vorständen wurde der Übergang zum 1. April 2015 gewählt. Die bestehenden Verträge wurden fristgerecht aufgelöst.
Ab diesem Zeitpunkt wird es lediglich einen Vorstand bei den Stadtbetrieben geben, der alle Geschäftsbereiche verantwortet.
"Mit Wolfgang Schrey wurde eine Persönlichkeit gefunden, von der alle überzeugt sind, dass er diese Funktion sehr schnell vollinhaltlich ausfüllen wird.
Das bisherige Vorstandsmitglied Thomas Pflug wird weiterhin in leitender Funktion innerhalb der Stadtbetriebe tätig sein und den technischen Bereich verantworten", so Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen.
Den Entscheidungsträgern sei es wichtig, dass die Leitung der Stadtbetriebe perspektivisch nachhaltig geregelt ist. Aufgrund des abzusehenden Eintritts in die Arbeitsaltersteilzeit der erfahrenen Vorstände Horst Schnieder und Heinz Bracht werden von beiden nach der Umstrukturierung bedeutende Arbeitsbereiche (Gebäudebewirtschaftung und -konzept, Gebäudemanagement) innerhalb der Stadtbetriebe bzw. der Stadtverwaltung wahrgenommen, deren Zuschnitt derzeit noch abgestimmt wird.
Der 53-jährige Wolfgang Schrey ist seit 1999 bei der Stadt Ennepetal beschäftigt, zuvor war er als Gruppenleiter der Stadt Hagen tätig. Aktuell leitet Schrey die IT-Abteilung der Stadt Ennepetal sowie die Bereiche Personal und Organisation.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.