18. Deutscher Präventionstag „Mehr Prävention – weniger Opfer“ in Bielefeld

Anzeige
Informationsstände in der Stadthalle Bielefeld - auch die Gewalt Akademie Villigst war vertreten.

Gewalt Akademie Villigst mit Infostand und Aktionen präsent

Internationaler Kongress mit Ausstellung

Am 22. und 23. April 2013 fand in Bielefeld der 18. Deutsche Präventionstag statt. Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche. Diesjähriger Schwerpunkt war das Thema „Mehr Prävention – weniger Opfer“.
.
Die Gewalt Akademie Villigst (GAV) war in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Informationsstand bei dem Kongress vertreten und stellte ihr Angebot an Gewaltpräventions- und Gewaltdeeskalationsprojekten, Zivilcourage- und Antirassismustrainings vor.

Informationen über das Angebot der Gewalt Akademie Villigst

Viele Kongressteilnehmer und Besucher nutzten die Gelegenheit, sich nicht nur über die Arbeit und die Angebot der Gewalt Akademie zu informieren, sondern auch inhaltlich zu den Themen Gewalt, Rassismus und Rechtsextremismus zu diskutieren.

Projektspots im Veranstaltungsprogramm

Am Dienstag präsentierten Mareike Brinkmann und Heike Vogelsang den Projektspot „Gefühle sind bunt - Gewaltprävention im Kindergarten “ und Nicole Gerlach einen Projektspot zum Thema „Mobbing“.

Gewaltprävention schon im Kindergarten sinnvoll

In vielen Grund- und weiterführenden Schulen sind inzwischen Projekte zum Sozialen Lernen, wie Klassengemeinschaftstrainings, und Gewaltpräventionsprogramme im Schulprogramm festgeschrieben. Anerkannter Maßen können sie zur Reduzierung von Gewalt unterschiedlicher Ausprägung beitragen. Wie kann aber die sozial-emotionale Entwicklung von Kindergartenkindern gezielt unterstützt werden, um möglichst früh präventiv wirksam zu werden? Und was haben Gefühle mit Gewaltprävention zu tun?

Frühe Prävention erhöht Erfolgschancen

Mareike Brinkmann und Heike Vogelsang haben kurz und knapp das erfahrungs- und erlebnisorientierte Projekt "Gefühle sind bunt" vorgestellt. Konzipiert ist dieses Projekt für Kinder des letzten Kindergartenjahres, um die sozial- emotionale Entwicklung von Vorschulkindern positiv zu beeinflussen. Denn darüber sind sich alle Experten einig: Je früher Prävention beginnt, desto höher sind ihre Erfolgschancen.

Mobbing als thematischer Dauerbrenner

Nicole Gerlach hat sich auf Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerkollegien, und Sozialpädagogen zum Thema „Mobbing“ spezialisiert und nutzte den Präventionstag, ihr Mobbing-Interventionsprogramm der Fachöffentlichkeit vorzustellen.

Positive Bilanz

Am Ende des 2. Tages zog der Referent der Gewalt Akademie Villigst Dieter Frohloff eine positive Bilanz: „Wir waren nicht nur mit unserem Stand und unserem Informationsmaterial präsent, sondern konnte auch am Veranstaltungsprogramm teilnehmen und zwei Kernthemen präsentieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.