Stammtisch in Oberbauer

Anzeige
Die Mensa wurde zu klein, so dass in den Pausenraum ausgewichen werden musste.
Ennepetal: Schule Oberbauer | Es war der erste Stammtisch in diesem Jahr und wieder waren über 70 Besucher da. Das soll schon was heißen, da gleichzeitig mehrere Feiern stattfanden. Der Stammtisch stand unter dem Motto "Norddeutscher Abend". Bei Matjes, Lachs und Küstennebel wurde es so manch einem warm im Magen und als dann zum gemeinsamen Singen von Norddeutschen Liedern angestimmt wurde, auch warm ums Herz. In den Gesangspausen fanden sich immer wieder Gäste, die einen Schwank oder Witz erzählten. So wurde aus dem Norddeutschen Abend ein sehr lustiger Norddeutscher Abend und so viel wie da gelacht wurde, war selten. Manch einer der Besucher spürte am nächsten Morgen noch seine Lachmuskeln. Ja es war schon ein tolles Quartett, das sich da zusammen gefunden hatte und sich gegenseitig die Stichworte zuwarfen. Erich Ott fing mit Nordeutschem Dialekt an und endete bei dem Wiener Dialekt, wobei er Ostpreußen und noch einige Andere streifte. Dazu kamen von Ulrich Bremicker, Bernd Tigges und nicht zuletzt Dieter Stiebing die passenden Witze. Es war einfach herrlich, zu sehen wie alle mitmachten und unser Bürgermeister, Wilhelm Wiggenhagen mit Gattin Ilona waren von diesem Abend genau so angetan wie Sparkassendirektor Bodo Bongen mit Gattin Ursula. Sie konnten sich selbst überzeugen, dass wir im Freistaat auch ohne viel drumherum viel Spass haben können. Dabei waren auch einige Sänger der Freunde der Feuerwehr, die immer wieder stimmgewaltig alle zum Mitsingen aufforderten, als Peter Tillmann und Dieter Stiebing auch noch ihre Schifferklaviere auspackten, stieg die Lust am Mitsingen bei allen noch kräftiger an. So einen schönen, lustigen und harmonischen Abend hat man (Frau) selten, also Freistaat Team, mach weiter so.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.