Dritte Stadtmeisterschaft des To-San Ennepetal e. V. im Taekwondo Formenbereich Poomsae

Anzeige
Am Mittwoch fand die Stadtmeisterschaft im Taekwondobereich Formenlauf in der Dreifachhalle des Reichenbach-Gymnasiums statt. Rund 50 Sportler meldeten sich zu dieser Meisterschaft an. Insgesamt starteten die Sportler in sieben Gruppen unterteilt in Einzelwettkampf, Zweier-Synchron-Gruppen und einer Dreifach-Synchron-Gruppe.

Zu den Gürtel-(KUP)-Prüfungen im Taekwondo werden verschiedene Formen (Poomsae) verlangt und trainiert. In diesen Formen, bestehend aus vielen verschiedenen Fuß-, Hand-, Arm- und Beintechniken, in festgelegter Bewegungs- und Reihenfolge wird ein Kampf gegen einen imaginären Gegner dargestellt.

Drei Kampfrichter beobachteten die Sportler, vergaben Punkte für den Ablauf, korrekte Technik und Ausführung und die addierten Punkte ergaben die Gewinner. So wurde in der Gruppe 1 Fiona Sophie Blatt Stadtmeister im Vier-Seiten-Schlag. In Gruppe 2 ernannte man Joelina Hartmann zum Stadtmeister in der Ersten Form und Leon Ziegler Stadtmeister in der Dritten Form. Stadtmeister der Gruppe 4 wurde Marc Osenberg mit einer der höheren Formen „Kumgang“.

Beim Synchronlauf gewannen Fabian Höh und Marc Osenberg mit der Achten Form in Gruppe 2 und Paula Ernst und Emilia Hartmann mit der Ersten-Form in Gruppe 1. Den Dreifach-Synchronlauf-Sieg errangen Aleyna Sakal, Emilia und Joelina Hartnann in der Ersten-Form.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch zum Erfolg und ein Danke an alle helfenden und organisierenden Mitwirkenden, die zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
425
Karin Heinrich aus Ennepetal | 03.12.2014 | 16:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.