Mamma Mia auf der Leinwand: Ursula Jankowski ist fasziniert von Patmos

Anzeige
1
Ursula Jankowski gelingt es, den besonderen Zauber der griechischen Insel in ihren Arbeiten einzufangen. (Foto: privat)

Spätestens seit das Musical MammaMia auf Leinwand und Bühne die Herzen erobert hat, weiß jeder um die Faszination der griechischen Inseln. Auch Ursula Jankowski entdeckte bei ihrem Urlaub auf Patmos die einzigartige Atmosphäre.

Seitdem reist die Borbeckerin nicht nur mindestens einmal jährlich auf das beschauliche Eiland, sondern importiert mit ihrer Malerei dessen Zauber auch in die Heimat: Im Nefeli an der Grenze zwischen Essen-Altendorf und Schönebeck wird bis 15. August 2017 die erste Ausstellung der Künstlerin präsentiert.

Johanneskloster und Grotte

Vorgestellt wird das Flair von Patmos in 40 Aquarellen, darunter Motive wie die Grotte der Apokalypse oder das Johanneskloster. „Touristisch ist die Insel zum Glück wenig frequentiert“, weiß die Ursula Jankowski, „da es keinen Flughafen gibt dauert schon die Anreise mit der Fähre fast drei Stunden.“ Das Reiseziel zeigt sich eher überschaubar: 2.500 Einwohner, zehn Taxifahrer. „Aber jede Menge Tavernen“, schmunzelt die Malerin.
Die 60-Jährige hat sich verliebt in die Menschen und deren Lebensweise: „Die Zeit ist dort ein wenig stehen geblieben.“
Die „Spiritualität der mystischen Insel“, die auch zu den favorisierten Urlaubszielen von Promis wie Wladimir Putin oder Königin Sophia gehört, hat sie „eher zufällig“ im Rahmen einer Studienreise für sich entdeckt.

Gemalt wird nur vor Ort

Und nur vor Ort entstehen die Bilder, die diese Atmosphäre einfangen. „Hier Zuhause könnte ich die Erinnerungen an die Motive nicht wiedergeben.“

Ausstellung: bis 15. August: Ausstellung Ursula Jankowski im Restaurant Nefeli an der Grunertstraße 66. Die Präsentation trägt den Titel "Patmos" und ist zu den Öffnungszeiten täglich ab 17 Uhr, sonntags ab 12 Uhr zu sehen. Dienstags ist Ruhetag.
Zur Vernissage wird am Sonntag, 11. Juni 2017, 11 Uhr eingeladen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.