Roger Cicero verstorben: Der Jazz-Star wurde nur 45 Jahre alt

Anzeige
Roger Cicero ist tot. Der sympathische Sänger wurde nur 45 Jahre alt. Archiv-Foto: Mathias Bothor
 
Erinnerungen an einen großen Sänger: Roger Cicero wollte eigentlich wieder mit seiner Sinatra-Show auf Tour gehen. Fotos (5): Andreas Richter

Wie erst heute bekannt wurde, ist Sänger Roger Cicero bereits am vergangenen Donnerstag, 24. März 2016, an den Folgen eines Hirninfarkts verstorben. Der Sänger mit der markanten Stimme wurde nur 45 Jahre alt und wollte eigentlich in der kommenden Woche in der Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf im Rahmen seiner Tournee auftreten.

Bereits im November 2015 hatte der Jazz-Star wegen des Verdachts auf Herzmuskelentzündung seine Termine bis Jahresende abgesagt. Im Januar 2016 teilte Konzertveranstalter Semmel Concerts mit, es ginge dem Sänger wieder besser. Am 8. April 2016 war sein Konzert in Düsseldorf angesetzt.

Mit 'Cicero sings Sinatra' für den Echo nominiert

Zur Verleihung des Echo 2016 am 7. April in der Messe Berlin war der Star in der Rubrik Crossover für 'Cicerso sings Sinatra' (Live in Hamburg) nominiert. Das Team des Veranstalters Semmel Concerts reagierte mit Bestürzung "auf den Tod unseres langjährigen Künstlers und Freundes." Seit über zehn Jahren hatte die Agentur die Karriere des Künstlers begleitet. Entsprechend groß nun der Schock: "Wir standen unmittelbar vor dem Start seiner ausverkauften Tournee. Erschüttert und ungläubig stehen mein Team und ich vor dieser brutalen Nachricht. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen“, beschreibt Dieter Semmelmann von Semmel seine Empfindung.

Betroffene Reaktionen der Promis per Twitter

Die Freunde und Kollegen des Künstlers zeigen sich in den ersten Reaktionen im Netz ähnlich erschüttert.
Jan Josef Liefers: "Was ist das wieder für eine unfassbar traurige Nachricht! 45 Jahre, Frau, Kinder… Mein Beileid der Familie, den Freunden."
Sänger Jan Delay twitterte: "hamburger, hutträger, prince-fan...tot.. bin sprachlos und erschüttert! !! alle kraft und gedanken an die familie!!"
Kollege Max Raabe zeigte sich (übersetzt) "...so schockiert vom plötzlichen Tod des Sängers. Unsere Gedanken sind bei seiner jungen Familie."
Eislauf-Legende Katarina Witt: "Viel,viel zu früh... Bin geschockt&sprachlos..."
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz: "Ich habe seine Musik gern gehört. Sein früher Tod macht mich traurig."
Udo Lindenberg: "gute reise.. #RogerCicero."

Nicht originell, nur geschmacklos: Niels Ruf

Niels Ruf machte derweil seinem schlechten Ruf alle Ehre und zwitscherte: "2 roger cicero-tickets zum halben preis abzugeben." Nicht witzig fanden das die meisten der Nutzer. "Statt eines Gehirns nur Luft im Kopf" oder "Einfach nur peinlich", lauteten da noch die harmloseren Reaktionen in einem Shitstorm der Empörung gegen den Comedian, der sich für seine Frechheiten schon mal eine von Kollege Atze Schröder gefangen haben soll.

Familie von Cicero bittet: Keine Kondolenzschreiben

Die Familie des Stars bittet derweil die Fans, von Kondolenzbriefen Abstand zu nehmen. Stattdessen würde der Sänger sich sicher über eine Spende für die Organisation 'Save the children' freuen, die er jahrelang unterstützt hat und die ihm sehr am Herzen lag. Tickets für das Konzert können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden.

Dieses Interview hat der Sänger mit Lokalkompass.de im Herbst 2014 geführt.

Mit der Bildergalerie unter diesem Beitrag möchten wir dem großen Sänger gedenken.
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
30 Kommentare
7.978
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 29.03.2016 | 13:25  
14.175
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 29.03.2016 | 14:38  
28.334
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 29.03.2016 | 15:51  
70.725
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 29.03.2016 | 16:51  
681
Petra Hinz aus Essen-Süd | 29.03.2016 | 16:59  
13.700
Christoph Niersmann aus Hilden | 29.03.2016 | 17:01  
22.037
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 29.03.2016 | 17:20  
6.530
Franz Firla aus Mülheim an der Ruhr | 29.03.2016 | 17:51  
42.291
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 29.03.2016 | 18:00  
1.177
Dagmar Krauße aus Bochum | 29.03.2016 | 18:03  
15.156
Dagmar Drexler aus Wesel | 29.03.2016 | 18:12  
11.079
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 29.03.2016 | 18:25  
28.135
Jürgen Daum aus Duisburg | 29.03.2016 | 18:37  
22.480
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 29.03.2016 | 19:09  
11.784
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 29.03.2016 | 19:29  
1.355
Ortwin Horn aus Herne | 29.03.2016 | 19:43  
12.723
Willi Heuvens aus Kalkar | 29.03.2016 | 20:10  
30.714
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 29.03.2016 | 20:10  
12.592
Sabine Schlücking aus Menden (Sauerland) | 29.03.2016 | 20:44  
43.380
Renate Schuparra aus Duisburg | 29.03.2016 | 20:53  
25.309
Peter Eisold aus Lünen | 29.03.2016 | 21:36  
3.735
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 29.03.2016 | 21:39  
9.682
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 29.03.2016 | 21:45  
45.542
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 29.03.2016 | 21:57  
42.291
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 29.03.2016 | 22:04  
45.542
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 29.03.2016 | 22:09  
29
Tanja Geyer aus Gelsenkirchen | 30.03.2016 | 00:08  
585
Angela Parré aus Düsseldorf | 30.03.2016 | 19:35  
930
Michael Elbers aus Menden (Sauerland) | 30.03.2016 | 20:41  
6
Ulrike Julius-Hallen aus Mülheim an der Ruhr | 31.03.2016 | 14:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.