SJB erwartet Besuch aus Schweden: Gemeinsames Konzert in der Gruga

Anzeige
Das Schönebecker Jugendblasorchester freut sich auf die Gäste aus Schweden. Am Sonntag gestalten beide Orchester, das SJB und das aus Sjöbo, ein gemeinsames Konzert im Musikpavillon des Grugaparks. (Foto: SJB)

Die Aufregung ist schon seit Tagen spürbar. Am heutigen Samstag werden sie endlich eintreffen, die Freunde aus Schweden. Das Schönebecker Jugendblasorchester freut sich auf den Besuch.

Seit 52 Jahren besteht die Freundschaft der Schönebecker mit den etwa gleichaltrigen Musikerinnen und Musikern des Sjöbo Ungdomsorkesters. Die enge Verbundenheit begann nach einer komplizierten, aber erfolgreichen Behandlung eines schwedischen Jungen in der Augenklinik des Essener Uni-Klinikums. Der Vater des kleinen Patienten leitete damals das Jugendblasorchester in Sjöbo. Um sich zu bedanken, kam er 1964 mit seinem Orchester zu einem Konzertbesuch nach Essen.
Seitdem besteht eine lebendige Tradition, die sich in regelmäßigen gegenseitigen Besuchen äußert. Im Mittelpunkt des Treffens steht diesmal ein gemeinsames Konzert in der Gruga. Am Sonntag, 3. Juli, um 15 Uhr beginnt das Konzert beider Orchester im Musikpavillon des Grugaparks. Auf dem Programm der Schönebecker steht Musik aus dem Musical Joseph und Filmmusik aus Star Wars.

Teil zwei bestreiten die Gäste aus Sjöbo


Im zweiten Teil präsentieren sich die Gäste aus Sjöbo unter anderem mit moderner Marschmusik, Rock und Swing. Ihr Auftritt wird begleitet von Baton Girls, hier eher bekannt als Majoretten. Sie machen die Musik mit Tanzeinlagen und ihren Stäben, den Batons, zusätzlich zu einem Augenschmaus. Der Besuch des Konzertes ist in der Eintrittskarte für den Grugapark enthalten.
Aber nicht nur nach Schweden reichen die internationalen Kontakte des Schönebecker Jugendblasorchesters. Seit dem ersten Besuch der Schweden 1964 gab es regelmäßig internationale Jugendbegegnungen im In- und Ausland. Auch die Kontakte zu anderen Orchestern zeichnen sich durch Gegenseitigkeit und besondere Intensität aus. So ist es üblich, dass auf einen Besuch der Gegenbesuch beim Partner folgt. Die Gäste werden in der Regel privat bei Gastfamilien untergebracht, so dass im Laufe der Jahre viele langandauernde persönliche Freundschaften entstanden sind.

Orchesterfahrt nach Tschechien


Die Schönebecker pflegen Beziehungen zu Jugendorchestern in den USA, Israel, Russland, der Schweiz oder Tschechien. Nach Tschechien führt das SJB auch die Orchesterfahrt in den kommenden Sommerferien. Mit Zwischenhalten und Konzerten in Bayern und Tschechien führt die Reise des SJB am Ende in die goldene Stadt Prag. Dort werden alte Freunde sich wiedersehen und neue Freundschaften geschlossen werden. Denn die Musik verbindet über alle Sprachbarrieren hinweg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.