Visionäre spielen im Schloß Borbeck Werke von Händel und Telemann

Wann? 17.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Schloß Borbeck, Schloßstraße 101, 45355 Essen DE
Anzeige
Essen: Schloß Borbeck | Ein Klangerlebnis der besonderen Art verspricht das Ensemble „Les Visionnaires“ am Freitag, 17. Juni, um 19 Uhr im Schloß Borbeck. Zu hören sind Clara Geuchen (Oboe), Danylo Gertsev (Violine), Thomas Wormitt (Traversflöte), Adrian Marek Cygan (Cello) und Leonard Schmid (Cembalo) mit Werken von Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann und Johann Christian Bach.
Erst Ende 2012 gegründet, weisen die fünf Musiker nicht nur individuellen Qualitäten auf, sondern vor allem einen bemerkenswerten Ensembleklang. Die Musiker, die alle auch mit modernem Instrumentarium vertraut sind, musizieren auf historischen Instrumenten und in historischer Stimmung und beschäftigen sich entsprechend ihrer Besetzung vor allem mit Musik des Barock.
2013 wurde das Ensemble für den Berliner Bach Wettbewerb nominiert, trat in der Göttinger Reihe historischer Musik der Händel Festspiele auf und wurden beim internationalen Wettbewerb in Bad Liebenwerda mit dem Gebrüder-Graun-Preis ausgezeichnet.
Auf dem Programm des Abends stehen u.a. von Georg Friedrich Händel (1685-1759) die Trio Sonate h-Moll, HWV 386, von Georg Philipp Telemann (1681-1767) aus der Tafelmusik das Quartett G-Dur, TWV 43: G2, und von Johann Christian Bach (1735-82) das Quintett D-Dur, Opus 22/1.
Karten zu diesem Abend aus der Reihe Alte Musik mit „Les Visionnaires“ gibt es ab sofort zum Preis von 17 Euro, ermäßigt 14 Euro, im Schloß Borbeck, Schlossstraße 101, Tel. (0201) 88 44 219.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.