Von Klassik über Romantik bis hin zum Jazz - Konzertabend im Schloß Borbeck

Wann? 27.02.2015 19:00 Uhr

Wo? Schloß Borbeck, Schloßstraße 101, 45355 Essen DE
Anzeige
Sie bilden die Avantgarde eines neuen Typus von Trio (v.li.n.re.): Fédor Roudine (Violine), Rudolfs Vanks (Klavier) und Hayrapet Arakelyan (Saxophon). (Foto: Foto: Martin Teschner)
Essen: Schloß Borbeck | Perfekt ausbalanciert, explosiv, spannend und virtuos wird es am Freitag, 27. Februar, um 19 Uhr im Schloß Borbeck. Zu Gast ist das Fratres Trio. Die drei Musiker Fédor Roudine (Violine), Hayrapet Arakelyan (Saxophon) und Rudolfs Vanks (Klavier) bilden die Avantgarde eines neuen Typus von Trio und sorgen mit Werken von der Klassik über die Romantik bis hin zum Jazz für ein Hörerlebnis in einer neuen Dimension.
Wie kling das Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll von Sergej Rachmaninov mit Saxophon? Und auf was darf man gefasst sein, wenn man die Nussknacker-Suite von Peter Iljitsch Tschaikowsky in der Bearbeitung eines Hard Bop Komponisten wie David DeBoor Canfield hört?
In seinem neuen Projekt „The perfect Balance“ präsentiert das Fratres Trio moderne Werke der Klassik, die bereits für das Saxophon oder die Klarinette geschrieben worden sind, so wie das des französischen Komponisten Darius Milhaud, aber auch wehmütig, russische Harmonien eines Sergej Rachmaninov und aufregend kontrastreiche Klänge des Amerikaners Russel Peterson. In jedem Fall erschließt das Trio eine bis dato unbekannte Klangwelt sowie eine „perfekte Balance“ zwischen den Instrumenten und den Epochen.
Karten zu diesem Konzert der Reihe Best of NRW gibt es ab sofort zum Preis von 17 Euro, ermäßigt 14 Euro, im Schloß Borbeck, Schlossstraße 101, Tel. (0201) 88 44 219.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.