Bei einem Linienbus-Unfall wurden fünf Personen verletzt

Anzeige
Bocholder Straße / Ecke Schölerpad, Verkehrsunfall mit Linienbus - Foto: Mike Filzen

Fünf Personen, zwei davon schwer, verletzten sich am Mittwoch, 25. März, 12.48 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Essen-Bochold.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kollidierten ein Linienbus der EVAG (Linie 140) und ein Kleinwagen (Kia Picanto) im Einmündungsbereich Bocholder Straße / Ecke Schölerpad.

Die Fahrerin des Kleinwagens und vier Insassen des Linienbusses wurden vor Ort rettungsdienstlich versorgt, bevor sie in umliegende Krankenhäuser gefahren wurden. Ein Schüler, der ebenfalls mit im Bus war, wurde von seiner Mutter abgeholt, die leichte Blessur wollten sie durch ihren Hausarzt behandeln lassen. Der 47 Jahre alte Fahrer des Busses, der nach eigenen Angaben über 22 Jahren Berufserfahrung verfügt, blieb unverletzt, beendete aber gleichwohl seinen Dienst.

Die Unfallursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Während des Einsatzes war die Bocholder Straße für etwa 30 Minuten gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.