Borbeck wird auf Vordermann gebracht

Anzeige
Am Samstag, 16. März, geht der pico-bello SauberZauber in eine neue Runde. (Foto: privat)

Der Winter ist noch mal zurückgekehrt, dennoch wollen am Samstag, 16. März, die Essener ihre Stadt frühlingsfit machen. Der pico-bello SauberZauber geht in eine neue Runde.

„Tu watt - mach watt“ - unter diesem Motto laden Andreas Gnida und Christian Müller ein, in Bedingrade/Schönebeck gemeinsam aktiv zu werden. „Für eine saubere Sache“, erklären die beiden ihr Engagement und ergänzen: „Wir machen weiter. Die positiven Erfahrungen, die wir im vergangenen Jahr gemacht haben, sind Motivation genug.“

Treffpunkt ist der Festplatz

Gnida und Müller laden Gruppen, Vereine, Gemeindemitglieder und interessierte Bürger aus Bedingrade und Schönebeck ein, gemeinsam mit Hand anzulegen, um die Stadtteile frühlingsfein zu machen. Treffpunkt ist am Samstag, 16. März, um 9.30 Uhr auf dem Festplatz der Bergbaukolonie an der Schacht-Kronprinz-Straße. „Von dort aus werden wir starten“, erklärt Andreas Gnida. Gegen Mittag wird die Aufräumaktion mit einem kleinen Imbiss ausklingen. Materialien wie Müllzangen und Müllsäcke werden gestellt. „Allerdings ist es sicherlich ratsam, wenn sich die Teilnehmer mit Arbeitshandschuhen und wetterfester Kleidung bewaffnen“, so die Organisatoren. Regelmäßig mit dabei beim pico-bello SauberZauber ist auch die Kindertagesstätte „Bunte Arche“ der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim. In diesem Jahr hat sich das Team der Einrichtung etwas ganz Besonderes überlegt: Alle Schulanfängerkinder wurden eingeladen, ihre Vorstellungen einer sauberen, angemessenen und kindgerechten Umwelt auf Holzbretter zu malen. Diese Bretter werden wetterbeständig präpariert und mit den Kindern im Stadtteil Vogelheim öffentlich aufgehängt. Die Präsentation beginnt am Freitag, 15. März, um 10 Uhr am Markushaus, Forststraße 17. Und natürlich sind alle Interessenten eingeladen, hinterher beim Müllsammeln zu helfen. Informationen dazu hat Dietmar Fleischer, Tel. 34 31 68.

Jugendrotkreuz ist mit dabei

Mitanfassen wird am kommenden Samstag auch das Jugendrotkreuz in Borbeck. Von 9 bis 14 Uhr werden insgesamt 15 Kinder zu Müllsack und Handschuhen greifen und rund um den Wolfsbankring aufräumen. Die Gruppe der 6- bis 16-jährigen SauberZauberer startet unter Leitung von Nadine Dickmann am Wolfsbankring 5a. Treffpunkt ist die dortige Rot-Kreuz-Bereitschaft.
0
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 13.03.2013 | 12:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.