Borbecker sind sicher: "Es geht bei der EM auch ohne Reus"

Anzeige
Die Klasse 4b der Gemeinschaftsgrundschule Bedingrade/Schönebeck ist sich sicher: Das Team von Bundestrainer Joachim Löw wird das Turnier in Frankreich rocken.

Leon, Maximilian und Jonas sind sich sicher: La Mannschaft, das Team von Bundestrainer Joachim Löw, wird das große Vorhaben "Europameisterschaft" rocken. Die drei Fußballexperten aus der 4a der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Bedingrade/Schönebeck sehen die Deutsche Elf im Finale gegen Gastgeber Frankreich.

Dass das Turnier im Nachbarland nun endlich Fahrt aufnimmt, darauf freut sich auch Christian Mersmann. Der Frintroper fiebert vor allem dem ersten Spiel der deutschen Mannschaft entgegen. "Da sitzen wir mit Freunden zusammen, es wird gegrillt und wir drücken dem Team vor dem Fernseher kräftig die Daumen."
Mit einer Prognose, wie weit es die Mannschaft um Sami Khedira, Toni Kroos und Thomas Müller bringen wird, hält sich der Frintroper zurück. "Ich freu mich jetzt erst einmal auf spannende Spiele."

Sinan drückt der Türkei die Daumen


Das tun auch Sinan und Joseé aus der 4b der Grundschule an der Bergheimer Straße. Die zehnjährige Joseé spielt selbst Fußball. "Bei Adler Union Frintrop", verrät sie. Wenn Jogis Jungs kicken, dann wird sie vor dem Fernseher mit dabei sein. "Ich gucke mit Mama." Das steht für die Grundschülerin fest. Und auch das Outfit, in dem sie der Mannschaft für das erste Gruppenspiel die Daumen drückt. "Da ziehe ich natürlich mein Deutschland-Trikot an." Ein Trikot, das wird auch ihr Klassenkamerad Sinan passend zur EM tragen. "Aber das der Türkei", erklärt der Zehnjährige stolz. In Sachen Titelgewinn sind die beiden noch ein wenig zwiegespalten. "Ich würde mich freuen, wenn die Türkei gewinnt", räumt Sinan ein.
Von einem Titel für die Türkei darf Sinan ruhig träumen. Doch geht es nach Leon, Maximilian und Jonas wird es auch in diesem Jahr nur bei einem Traum bleiben. "Auch bei der Weltmeisterschaft hat die deutsche Mannschaft im Vorfeld nicht nur gute Spiele gezeigt", stellen die drei ihr Expertenwissen unter Beweis. "Und am Ende hat es geklappt mit dem Titel."
Am Sonntag nach dem ersten Gruppenspiel gegen die Ukraine werden wir schon ein Stück weit schlauer sein, ob sich der gute Eindruck der kleinen Fußballexperten auch bei dem Turnier in bewahrheitet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.