Brandstiftung auf Reiterhof in Dellwig? Polizei ermittelt

Anzeige
Einsatzkräfte aus zwei Wachen löschten den Brand auf dem Pferdehof in Dellwig. (Foto: Gohl)
Noch mal mit dem Schrecken davon gekommen sind Mensch und Tier auf einem Reiterhof im Dellwiger Klaumerbruch. Knapp zwei Dutzend Heuballen brannten dort gestern Abend (Dienstag, 19. Mai, 22.20 Uhr) lichterloh.
Ein Anwohner hatte den noch kleinen Brand bemerkt und versuchte zunächst, ihn mit Wasser zu löschen. Windstöße entfachten jedoch in Sekundenschnelle weitere Heuballen, so dass dass die alarmierte Feuerwehrleitstelle Einsatzkräfte aus zwei Wachen zum Brandort schicken musste.
Nach bisherigen Ermittlungsstand,
dürfte sich das Heu nicht selbständig entzündet haben. Da der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung besteht, sucht die Polizei nach Hinweisgebern, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Das Polizeipräsidium ist unter der zentralen Rufnummer 0201- 82 90 ständig für Hinweise erreichbar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.