Büffeln hat sich gelohnt

Anzeige
Die erfolgreichen Absolventen des Don-Bosco-Gymnasiums erhielten im Theatersaal der Schule nun ihre Zertifikate. (Foto: Winkler)

Arbeit, Fleiß und Stress – das alles gehört für Abiturienten fast schon zur Routine, doch 14 Schüler des Don-Bosco-Gymnasiums mussten zusätzlich Gas geben. Sie haben sich entschieden, in der Oberstufe neben dem Unterricht den europäischen Wirtschaftsführerschein (EBCL) anzustreben.

Das Borbecker Don-Bosco- Gymnasium war 2012 die erste Schule in NRW, die ihren Schülern die Möglichkeit eröffnet hat, das Wirtschaftszertifikat zu erwerben. „Um mehr für die ökonomische Bildung und für Interessenten an wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen zu tun, sollte zusätzlich zu dem Projektkurs „Business und Management“ der EBCL angeboten werden“, erklärt Lothar Hesse, Schulleiter des Don-Bosco-Gymnasiums die Motivation der Schule. Da es sich um eine externe Prüfung handelt, hat sich die Schule erfolgreich darum beworben, selbst akkreditiertes Prüfungszentrum zu werden. „Einfach,, um somit unseren Schülern die weiten Wege zu ersparen.“
Ein ganzes Schuljahr lang haben die ersten EBCL-Absolventen nun nachmittags und teilweise auch an den Wochenenden zusätzlich die Schulbank gedrückt. Damit die Don-Bosco-Schüler ihre wirtschaftlichen Kenntnisse vertiefen konnten, musste zunächst ein Dozenten-Team von der Schule bereitgestellt und auch ausgebildet werden. Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Pflichtkursen des Wirtschaftsführerscheins waren Kompaktkurse in Wirtschaftsethik und -englisch zu absolvieren.
Doch das Büffeln hat sich für die meisten Teilnehmer gelohnt. „Der Kurs hatte ein sehr hohes Niveau. Man konnte es nicht mit dem gängigen sozialwissenschaftlichen Unterricht vergleichen“, findet Mandy Steinforth. Die Abiturientin hat als eine der wenigen Teilnehmer sogar Modul „B“ absolviert hat. „Da ich demnächst ein Studium Richtung Wirtschaft anstrebe, erhoffe ich mir durch den EBCL bessere Chancen und einen Vorsprung gegenüber den anderen Bewerbern.“
Insgesamt konnten 14 Schüler des Don-Bosco-Gymnasiums das Modul „A“ erfolgreich abschließen, drei von ihnen haben sogar Modul „B“ gemeistert.
Damit der Wirtschaftsführerschein zukünftig auch von Schülern anderer Schulen abgelegt werden kann, sind am Don-Bosco-Gymnasium auch außerschulische Kurse im Gespräch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.