Christmas-Musik-Kreativ-Projekt probt für Borbecker Weihnachtsmarkttag

Anzeige
Gar nicht so einfach für Projektleiter Frank Kampmann (ZuZ), die 30 kreativen Kids zusammenzuhalten. Wichtiger als die Disziplin ist aber ohnehin auch der Spaß. Fotos: Kurbani

Frank Kampmann vom ZuZ im Bahnhof Essen-Borbeck zählt bereits die Tage bis zur Adventszeit, denn er hat etwas ganz Besonderes geplant.

Mit ihm freuen sich schon 30 fröhliche Kinder-Gesichter, die fleißig für ihren geplanten Auftritt beim Borbecker Weihnachtsmarkttag am 30. November, also dem 1. Adventssonntag, proben. „Christmas-Musik-Kreativ-Projekt“ ist das derzeit bunte Treiben im Gemeindezentrum am Weidkamp 21 überschrieben.

„Auf der Bühne wird man mutig!“


„Dieses Projekt ist einfach 1A!“, ist die elfjährige Marleen, die auch schon letztes Jahr teilgenommen hat, begeistert. „Besonders gefällt mir, dass wir auf der Bühne so richtig mutig werden und man beim Singen eine Menge dazu lernt.“ Nicht nur durch die Proben, sondern natürlich vor allem auch durch die wachsende Bühnenerfahrung.
Doch es wird nicht nur gesungen: „Choreographien und Tanz sind genauso Teil des Projekts. Auf der Bühne entstehen Musik und Bewegungen, die niemanden unbeteiligt und unberührt lassen“, versichert Frank Kampmann, Leiter des Christmas-Musik-Kreativ-Projektes.
„Trotzdem bleibt das Singen ein Highlight, denn die richtige Musik sorgt immer für die passende Stimmung“, weiß Kampmann. Neben dem Chor gibt es selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder einige Solosängerinnen. Diese haben zusätzliche, separate Proben mit ihrem Leiter, damit am Ende auch jeder Ton sitzt.
„Als Solosängerin lernt man auch, sich richtig zu präsentieren“, ergänzt die elfjährige Smilla, eine „Wiederholungstäterin“. „Mir macht das Singen total Spaß!“
Insgesamt fünf Proben(jeweils mittwochs von16.30 bis 18 Uhr) und eine kleine Probeaufführung gibt es bei der neunten Projektausgabe, am Ende steht dann die große Bühne auf dem Weihnachtsmarkttag am 30. November.
Neben „Gospels im zeitgemäßen Stil“ - ganz nebenbei wird den Sängern hier in deutscher und englischer Sprache auch die Geschichte Jesu Christi vermittelt - gehören auch Weihnachts-bäckerei und -basteleien zum Programm. Erst Singen, dann Backen und Basteln, so der übliche Ablauf der Treffen. „Vom ersten Tag an sind die 5- bis 14-jährigen Kids auch beim Weihnachtsbasteln kreativ! Natürlich ist das Plätzchenbacken bei uns auch schon Vorfreude“, so Kampmann.

Engel aus Holzblöcken


Auch konnten die Kinder ihre kreative Ader beim Gestalten von sogenannten „Holzscheinengeln ausleben“. Aus Holzblöckern wurden Engel. Der eine mit Flügeln und Heiligenschein und der andere mit Umhang und langen Wollhaaren. Jeder so, wie er es wollte.

Von Nadima Kurbani
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.