Deutlich mehr los in Borbeck

Anzeige
Der neue CeBo-Vorstand: Michael Balster, Klaudia Ortkemper, Rosemarie Recht und Rainer Lessau. (Foto: Winkler)

Kaufland tut Borbeck gut. An dieser Einschätzung ließen die CeBo-Mitglieder bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Gimken keinerlei Zweifel. „Es ist deutlich mehr los.“

Die Kundenfrequenz sei gestiegen. „So wie man das aus früheren Jahren kennt“, freuen sich die Gewerbetreibenden. Die Auswirkung des erhöhten Kundenstroms auf die eigenen Umsätze sei allerdings branchenabhängig. Doch die Chance, die sich durch das „Mehr“ an Kunden ergebe, wolle man nutzen.

Neuauflage des Couponheftes

Mit Aktionen wie der Neuauflage des Borbecker Couponheftes setzt man seitens des Initiativkreises Centrum Borbeck (CeBo) auf eine Steigerung der Attraktivität des Einkaufsstandortes, möchte die Verweildauer der Kunden in der Ortsmitte verlängern. Dass anstelle des leergezogenen Karstadt-/Hertie-Gebäudes inzwischen die schmucke Kaufland-Immobilie gerückt ist, räumt aber nicht alle Sorgen der CeBo-Mitglieder aus. Das Problem des alten Parkhauses ist noch nicht vom Tisch. „Und es bestehen auch wenig Chancen unserseits, daran etwas zu ändern“, ist sich Walter Frosch, Moderator des Masterplans Borbeck, sicher. Ein weiteres Problem sind die Leerstände. Neben der Hoffnung auf attraktive Neuansiedlungen wollen die CeBo-Mitglieder auf eigene kreative Ideen setzen. Eine solche könnte die Dekoration der Schaufenster mit Kunstobjekten sein. Entsprechende Möglichkeiten sollen nun geprüft und gegebenenfalls Gespräche mit den Hauseigentümern geführt werden.

Vorstandswahlen

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden Klaudia Ortkemper als 1. Vorsitzende, Rosemarie Recht (Schriftführerin) und Michael Balster (Kassierer) einstimmig von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Für Johannes Brunnert (2. Vorsitzender) wurde Rainer Lessau in den CeBo-Vorstand gewählt. Auch die Wahl zum neuen zweiten Vorsitzenden fiel einstimmig aus.
Als Beiratsmitglieder fungieren Joachim Dörner, Walter Frosch, Silvia Schöne, David Kindermann, Rüdiger Goebel, Thomas Jörgens und Karl-Heinz Kalwa. Die Kasse für das laufende Geschäftsjahr prüfen Claudia Mikus, Manfred Burkowski und Bernd Siebers.
Nach den Neuwahlen beschlossen die Mitglieder eine Satzungsänderung. Diese war aufgrund des Gesetzes zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts (GemEntBG) beantragt worden.
0
6 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 11.06.2013 | 22:39  
Christa Herlinger aus Essen-Borbeck | 12.06.2013 | 09:39  
3.165
Heiko Müller aus Dortmund-City | 12.06.2013 | 12:36  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 12.06.2013 | 17:46  
Christa Herlinger aus Essen-Borbeck | 13.06.2013 | 10:42  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 13.06.2013 | 11:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.