Die Geburt einer neuen Erdenbürgerin Von Hörstgen

Anzeige
Die lange Wartezeit auf das, was uns nach 9 Monate nun in die Wiege gelegt worden ist , ist schon echt ein Wunder der Natur.
Alle Scmerzen und unwohlsein sind mir einem Schlag vergessen, als Melina auf den Bauch ihrer tollen Mutter lag,. Der Vater kniete vor dem Wochenbett mit Tränen der Freude und hielt mit einer Hand seine liebe Frau und mit der anderen schon die zaghaften Fingerchen von der Kleinen.
Hier meinen Herzlichen Dank an das gesammte Kreissaal-Team, nebst Hebamme
vom St. Clemens Krankenhaus in Geldern.
Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus fuhren die Eltern nach Hause, wo sie dann zu ihrer Überaschung eine Wäscheleine quer überdie Einfahrt gespannt vor fanden. Einfach eine tolle Geste der Nachbarn.
Nun kommt aber auch noch die neu Gebackene Oma und Opa mit ins Boot.
Wir werden der Melina als erstes beibringen, bei Oma und Opa darf man
(fast )alles
Kleiner Scherz!
Wir Wünschen euch viel Glück und Liebe,den Rest schafft ihr schon.
Liebe Grüßeaus dem "Luftkurort" Essen Dellwig,
Deine Eltern BZW. Schwiegereltern Uschi & Wolfgang und nicht zu vergessen Bonny
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
892
Rudolf Nelson aus Duisburg | 25.02.2017 | 18:37  
526
Wolfgang Dittrich aus Essen-Borbeck | 25.02.2017 | 19:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.