In jedem steckt in Künstler

Anzeige
Unter dem Thema „Alles neu macht der Mai“ gestalteten mehrere Bewohner des Seniorenstiftes Kloster Emmaus unter Leitung der Malerin Susanne Hilbert tolle Bilder in Spachteltechnik. Die Spachtelmalerei ist eine abstrakte Kunst, die jeder ausüben kann. Man muss für ein schönes Ergebnis nicht „gut malen“ können. Das Bild malt sich in gewisser Weise selbst, weil es kein Richtig und Falsch gibt. Die Bewohner näherten sich der Aufgabe ganz unverkopft und erlebten so unmittelbar die Freude an Material und Farbe. Die Überraschungsmomente während des Arbeitsprozesses waren garantiert und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Margarete Heesen erzählte sogleich, „sie hätte gar keine rechte Lust gehabt und sie könnte ja eigentlich gar nicht malen, aber der Nachmittag und das Bild wären wunderschön geworden.“Foto: privat
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.