Kreatives made in Dellwig

Anzeige
Seidentücher und Bilder stellt die Dellwigerin Andrea Karlshof in der Borbecker Bücherei aus. (Foto: Winkler)

Andrea Karlshof hat eine kreative Ader. In der Stadtteilbibliothek Borbeck stellt die Dellwigerin derzeit ihre Kunstwerke aus. Mit Edding, Seiden- oder Airbrushfarbe geht Andrea Karlshof ans Werk.

In der Zeitung hat die Dellwigerin einen Artikel über eine Ausstellung in der Stadtteilbibliothek gelesen. „Ich dachte sofort, das ist doch was für mich und habe mich mit meinen Bildern vorgestellt.“ Von Bibliotheksleiterin Maria Heitkamp gab´s prompt eine Zusage. Ein Ausstellungsneuling ist Andrea Karlshof allerdings nicht. Sie malt seit 20 Jahren und hat bereits mehrfach in Essen ausgestellt. „Im Raum Borbeck waren meine Arbeiten im Papst Leo Haus zu sehen.“
Die kreative Hausfrau arbeitet rein intuitiv und entwickelt ständig neue Techniken, um ihre Werke zu gestalten. Eines ihrer Bilder trägt den Titel „Magische Augen“. Ein anderes wird von Hieroglyphen bestimmt. „Hieroglyphen haben für mich auch eine persönliche Bedeutung“, erzählt Andrea Karlshof. Genaueres verrät sie allerdings nicht. Es ist die Abstraktion, das Spiel mit Farben und Formen, was die Dellwigerin fasziniert. Neben Bildern stellt sie Seidentücher aus. Auch hier wirken Farbe und Form. Ihre Kunstwerke malt beziehungsweise gestaltet Andreas Karlshof zu Hause. Ihre Familie unterstützt sie in jeder Hinsicht und ist stets der erste Kritiker ihrer Werke.

Musik oder Stadtbummel

Inspirieren lässt sich die Künstlerin von den verschiedensten Dingen. Manchmal ist es ein einfacher Stadtbummel, der neue Ideen liefert. Ein anderes Mal ein Musikstück. Auch während sie malt, läuft häufig Musik. . An neuen Ausstellungsmöglichkeiten ist Andrea Karlshof immer interessiert. „Einfach weil ich es spannend finde, meine Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren.“ Erreichen kann man sie unter Tel. 0201/697731 oder andrea.karlshof@web.de.

Die Austellung kann zu den Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothek besucht werden: Mo und Do, 14.30 bis 18.30 Uhr, Di, Mi und Freitag, 10 bis 16.30 Uhr.

Text: Julia Wieczorek
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.