Mann auf Bahnhofstoilette beraubt

Anzeige
(Foto: Gohl)

Am Montagabend (22. April) gegen 19:20 Uhr beraubten drei Männer einen Besucher der Toilette am Bahnhof Borbeck.

Der 58 Jahre alte Mann benutzte die Räumlichkeiten und bemerkte, dass es an seiner Tür klopfte. Als er öffnete, drangen drei Männer in die Toilette ein und drückten ihn an die Wand. Einer griff in seine Taschen und nahm sein gesamtes Bargeld an sich. Mit mehreren hundert Euro Beute flohen die Räuber in Richtung Bahnhofspassage.
Zeugen beobachteten die Männer dabei, als diese das Geld unter sich aufteilten. Offensichtlich hatten zwei von ihnen jeweils eine Bierflasche dabei.Alle Räuber sollen etwa 30-35 Jahre alt, 1,8 Meter groß und von normaler Statur gewesen sein. Alle wirkten insgesamt ungepflegt. Einer soll ein Glatze gehabt und ein hellblaues T-Shirt getragen
haben. Ein Anderer soll mittelblonde, längere und zottelige Haare haben. Er hatte vermutlich eine längere schwarze Jacke an. Der Dritte soll kurze, dunkle Haare haben.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Gegen das Trio wird wegen schweren Raubes ermittelt. Hinweise auf die Identität der Täter nimmt die Polizei gerne entgegen. Telefon:
0201 829 0
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.