Mieser Handytrick - Täter entkommt an der Bocholder Straße

Anzeige
(Foto: Gohl)
Ein körperlich und geistig beeinträchtigter junger Mann (18) wurde gestern (19. August ) Opfer eines Raubes auf der Bocholder Straße. An einem Kiosk wurde der 18-Jährige von einem Mann angesprochen, der ihm zwei Handys zu Kauf anbot. Da der junge Mann das Angebot zunächst mit seinem Bruder diskutieren wollte, holte er sein eigenes Handy aus der Tasche, um zu telefonieren. Dieses riss ihm der mutmaßliche "Handy-Verkäufer" sofort aus der Hand ,drückte ihm zum Tausch die beiden vorgezeigten Handys in die Hand und flüchtete in unbekannte Richtung. Bei den angebotenen Handys handelte es sich um Attrappen.
Der Räuber war zwischen 35 und 40 Jahre alt, circa 170 cm groß und von kräftiger Statur. Auffällig war sein dunkler Teint und sein Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem grünen oder braunen Pullover. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.