Traumhochzeit im Schloß Borbeck

Anzeige
Traumhochzeit am Schloß Borbeck. Foto: privat
 
Natalie und Mark Köhnes im Schlosspark. Foto: privat
Essen: Schloß Borbeck |

„Ich habe jede Folge gesehen“, verrät Natalie Köhnes, und meint die VOX-Sendung „4 Hochzeiten und eine Traumreise“. Vergangene Woche war sie darin mit Ehemann Mark nun selbst als Kandidatenpaar zu sehen. Zur Hochzeits-Location hatten sich die beiden das romantische Schloß Borbeck gewählt - und damit gewonnen.

„Wir haben so viele Freunde, Verwandte und Bekannte, die hätten wir auf Schloß Borbeck als Gäste gar nicht unter bekommen“, verrät Natalie Köhnes. Die Lösung? Das Hochzeitspaar hat die Zeremonie kurzum ins Fernsehen verlegt. „So konnten alle zusehen“, freut sich die Braut. Und eine Reise gab es ja dann auch noch zu gewinnen ...

"4 Hochzeiten und eine Traumreise"

„4 Hochzeiten und eine Traumreise“ heißt die Sendung, in derer vier Bräute darum kämpfen, das schönste Fest der Woche auszurichten. Am Finaltag winkt dann eine Luxusreise für den Sieger. Ausgestrahlt wird das Format montags bis freitags um 16 Uhr bei VOX.

Chancen auf den Gewinn rechnete sich das Ruhrgebiets-Pärchen von Beginn an aus. „Ich hatte ja alle Sendungen bis zu unserer Aufzeichnung gesehen und wusste, dass ich etwas vorbereite, was es so noch nicht gab“, erinnert sich Natalie. „Prinzessinnenhochzeit auf dem Schloß“ lautete das Thema des jüngsten Brautpaares in der Runde. Mit allem, was dazu gehört: Der 24-Jährige kam in der Limousine, die 23-Jährige auf dem Pferd und geheiratet wurde im Schloß Borbeck, „davon wohnen wir nur wenige Minuten entfernt und die Örtlichkeit hat uns bei einer Besichtigung einfach überzeugt“. Von den „grandiosen Auftritten“ war Hochzeitsexperte Frank „Froonck“ Matthée ganz hin und weg.

In drei Drehtagen alles im Kasten

Die Dreharbeiten für die Sendung liefen da ganz unauffällig nebenher. „Es gab ein Kennenlerntreffen am Vortag, außerdem später den Finaltag mit Siegerehrung, aber am Hochzeitstag selbst haben wir kaum etwas von den Aufnahmen mitbekommen“, freut sich Natalie, die mit Köhnes den Namen ihres Ehemannes angenommen hat, über den reibungslosen Ablauf.
Neben den drei „Konkurrenz“-Bräuten waren insgesamt 150 Gäste live vor Ort - und natürlich etliche hunderte Zuschauer später vor dem Fernseher. 12.000 Euro haben die Modeverkäuferin und der Chemikant, die sich exakt 2.560 Tage vor dem Ja-Wort in einer Diskothek kennen gelernt hatten, sich den besonderen Tag kosten lassen, allein 1.500 Euro kostete das zauberhafte Kleid. Auch ein paar Tage Türkei gönnten sich die Kandidaten nach dem aufregenden Tag bereits.

Hochzeitsreise auf die Malediven

„Aber die richtige Hochzeitsreise folgt ja noch“, herrscht noch Vorfreude. Denn für die Beiden hat sich die Teilnahme in jeder Hinsicht ausgezahlt: Mit 118 von 150 Gesamtpunkten gewannen Natalie und Mark die Show, überzeugten in allen Kategorien, sprich Location, Zeremonie, Essen, Stimmung und natürlich auch Brautkleid. „Wir hatten aber auch riesige Stimmungskanonen dabei“, bedankt man sich vor allem bei den Gästen für den Erfolg. Die und alle anderen Neugierigen können sich das Ereignis noch einmal im Nachhinein auf http://www.voxnow.de/4-hochzeiten-und-eine-traumreise.php ansehen, während es sich die Protagonisten in Kürze erst einmal so richtig gut gehen lassen. Auf die Malediven geht es im November für die Gewinner, und da lassen sich alle Bilder und Gedanken gewiss bestens in Ruhe und Romantik verarbeiten.
0
1 Kommentar
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 16.08.2013 | 21:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.