Wohnungen am Donnerberg in Dellwig werden energetisch saniert

Anzeige

Ab März haben die Handwerker das Sagen. Die Häuser am Donnerberg 118 bis 128 werden energetisch saniert. Die Deutsche Annington investiert in Essen rund 10 Mio Euro in die Modernisierung ihres Wohnungsbestandes. Auf das Projekt in Dellwig entfallen 500.000 Euro.

„Die Mieter wurden über die geplanten Arbeitsabläufe informiert“, so Unternehmenssprecher Philipp Schmitz-Waters.
Im Ortsteil Dellwig gehe es um eine energetische Sanierung des dortigen Bestandes. Insgesamt 30 Wohnungen an der Donnerstraße werden mit einer klassischen Wärmedämmung und einer neuen Heizungsanlage ausgerüstet.
Durch die Modernisierung sollen die Mieter künftig 30 Prozent ihrer Energiekosten einsparen können. „Wir senken die Heizkosten und erhöhen die Wohnqualität“, bringt es Annington-Geschäftsführer Arnd Fittkau auf einen einfachen Nenner.

Von Huttrop bis Kettwig

Modernisiert wird aber nicht nur in Dellwig. Insgesamt 320 Wohnungen in ganz Essen sind in diesem Jahr an der Reihe: Von Huttrop bis Kettwig.
„Insgesamt werden 17.000 Quadratmeter modernisiert“, weiß Philipp Schmitz-Waters. „Das entspricht etwa sechsmal der Fläche der Grugahalle.“

Großes Einsparpotenzial

Z
entraler Punkt des Investitionsprogramms ist die energetische Modernisierung des Bestandes. „In Wohngebäuden wird mehr als ein Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs für die Bereitstellung von Raumwärme aufgewendet. Da ergibt sich ein enormes Einsparpotenzial“, so der Unternehmenssprecher.
Bis November dieses Jahres will Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen, das allein in Essen einen Bestand von knapp 10.000 Wohnungen verwaltet, mit den Modernisierungen in den Ortsteilen durch sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.