“Baustelle Frintrop“ “Baustelle Frintrop“

Anzeige
Unsere Gemeinschaftsgrundschule im Neerfeld bekommen wir jetzt  zurück – aber das verwaiste Baugelände auf der Frintroper Str. ist eine Zumutung!

In der Hauptstadt wird der Flughafen nicht fertig, in Frintrop scheitern wir schon an einem Supermarktneubau.

 

Bei den frintoper Bürgern schwindet so langsam die Geduld und das Verständnis für die Baustelle auf der Frintroperstrasse. Denn das Filetgrundstück in Frintrop ist nun einmal unsere „gute Stube“ und von der positiven Entwicklung hängt der gesamte Einzelhandel in Frintrop ab.  
Immer wieder wird hier nur  in Etappen gearbeitet, aber niemand scheint Informationen über den Verhandlungsstand und die Bauplanung zu haben – Öffentlichkeitsarbeit scheint für alle hier Beteiligten nicht wichtig zu sein. 
Aktuell ist die Baustelle ein Schandfleck.  Sehr positiv ist, dass es nun einen Wochenmarkt gibt, der aber nur vorübergehend den Versorgungsengpass  überbrückt und eine Ergänzung des Angebotes ist.  Wir, die frintroper Bürger wollen aber endlich wissen wie es auf der Baustelle weitergeht.

SPD - Frintrop

 

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.