Das RWE-Stadion ist einen Ausflug wert

Anzeige
Das Stadion Essen an der Hafenstraße ist am 15. Juli Ziel der CDU-Sommeraktion. Anmeldungen für die Führung sind noch möglich. (Foto: lokalkompass.de)

Informative Ausflüge gibt's auch in der heißen Jahreszeit: Im Rahmen der jährlichen CDU-Sommeraktionen bietet der Ortsverband Frintrop am 15. Juli, 17 Uhr, eine Führung durch das Stadion Essen an. Treffpunkt im Stadion vor der Tribüne, Hafenstraße 97 A.

Der Stadtbezirk Borbeck lädt zudem am 29. Juli, 16 Uhr, zur Besichtigung der "Villa Hügel" an. Treffpunkt: Villa Hügel, Hügel 15 (der Treffpunkt befindet sich in der unteren Halle des Haupthauses). Kostenbeitrag fünf Euro.
Das altehrwürdige Georg-Melches-Stadion, Heimat von Rot-Weiss Essen, wurde in einzelnen Abschnitten abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Beim Neubau handelt es sich in der ersten Ausbaustufe um ein sogenanntes Einrangstadion mit 32 Sitzreihen und einer Gesamtkapazität von rund 20.000 Plätzen (ca. 9000 Stehplätze, etwa 11.300 Sitzplätze, ca. 136 Presseplätze, ca. 1000 Businessseats sowie 290 Logensitze). Nach der Fertigstellung der letzten Tribüne erfolgte die Eröffnung des komplett fertiggestellten Stadions am 6. August 2013.
Familienwohnsitz und Industriedenkmal zugleich ist die Villa Hügel. Mit ihren 269 Räumen und 8100 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche, umgeben von einem 28 Hektar großen Park, ist sie mehr als nur ein Unternehmerwohnsitz – sie ist ein Symbol der Industrialisierung Deutschlands.
Die Villa, in den Jahren 1870 bis 1873 von Alfred Krupp (1812-1887) erbaut, sollte Wohnhaus und Refugium für ihn und die Familie sein. Als 14-Jähriger hatte er beim Tod seines Vaters Friedrich Krupp (1787-1826) erste Verantwortung in der Firma Fried. Krupp übernommen und diese zu einem der bedeutendsten Industrieunternehmen des 19. Jahrhunderts ausgebaut. Die Villa bot auch den würdigen Rahmen für Repräsentation, Empfänge und Festlichkeiten. Kaiser und Könige, Unternehmer aus aller Welt, Politiker und Regierungschefs vieler Nationen waren hier zu Gast.
Heute ist die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Eigentümerin des gesamten Anwesens.
Zu beiden Ausflügen ist bis zum 18. Juli eine Anmeldung erforderlich: info@cdu-essen.de oder Tel.: 0201/247-320.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.919
Uwe Splitt aus Essen-Borbeck | 08.07.2016 | 10:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.