Keine Altersgrenze beim Führerschein

Anzeige
Die Forderung, beim Erreichen einer bestimmten Altersgrenze Seniorenund Seniorinnen den Führerschein zu entziehen, machte kürzlich in den Medien Furore.
Es ist erfreulich, dass ein Fachmann wie Herr Webels, der Vorsitzende der Essener Verkehrswacht, sich gegen die pauschale Überprüfung von Autofahrern und –fahrerinnen einsetzt. Das Training „Ü 60“, das die Verkehrswacht anbietet, läuft auf freiwilliger Basis und ist ein großer Erfolg. Dies ist der richtige Weg, um älteren Menschen die persönliche Mobilität zu erhalten!
Zum Glück hat dies ja auch der Verkehrsgerichtstag in Goslar mehrheitlich so gesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.