Lichtachsen endlich mit Lampen bestückt: Jetzt müssen sie nur noch leuchten

Anzeige

Mit dem Mehrgenerationen-Treff zwischen Philippusstift und Germaniaplatz hofften die Macher des Masterplan Borbeck und die Verwaltung der Stadt Essen gleich mehrere Ideen unter einen Hut zu bekommen.

Am Ende sollte ein deutlicher Mehrwert für den Stadtteil stehen. „Das ist mit Eröffnung des Treffs Ende September auch gelungen“, so Masterplan-Moderator Walter Frosch.

Nur bei Tage wirklich schön

Allerdings in den ersten Monaten nur während des Tages. Nach Einbruch der Dunkelheit war die neugestaltete Grünanlage das, was sie lange Jahre vorher war: Ein Angstraum, ein Bereich, der von den meisten Borbeckern strikt gemieden wurde. Grund war die fehlende Beleuchtung. Doch auch die gehört mittlerweile der Vergangenheit an.

Beleuchtung an den Zentralachsen installiert

Die zentralen Lichtsachsen, wichtiger Teil der Planungen, wurden kurz vor den Festtagen installiert und sollen dafür sorgen, dass die Wege auch bei Dunkelheit komplett beleuchtet sind. „Ein schönes Weihnachtsgeschenk für Borbeck, schrieb mir der zuständige Landschaftsarchitekt in einer Mail“, so Walter Frosch.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.