"Neue Liberale" treffen sich in Düsseldorf

Anzeige
Am Sonntag, den 19.10.2014 trafen sich Aktive und Interessierte an der
" Neue Liberale Partei " in NRW zu einer ersten Orientierung in Düsseldorf.
An die 50 Personen durften die aus Hamburg angereiste Bundesvorsitzende der Neuen Liberalen, Frau Sylvia Canel und einer der Initiatoren des Treffens, Herr Thomas Küppers aus Velbert begrüßen.
Die Familie mit Kleinkind zeigte sich an den Zielen der neuen Partei genau so interessiert, wie der in Ehren ergraute Unidozent. Ebenso vielfältig erwies sich die Versammlung in ihrer bisherigen politischen Gesinnung. Sicher lag der Schwerpunkt auf ehemaligen freien Demokraten und Piraten, aber auch zum Teil jahrzehntelange Mitglieder von SPD und CDU sehen die Fortführung des sozialen Rechtsstaates in der gegenwärtigen politischen Landschaft gerfährdet.
Euskirchen, Minden, Neuss , Mülheim, Ich, 2 weitere Essener,..., aus allen Landesteilen waren Sie gekommen.

Um was zu erfahren?

Nun, Frau Canel, Gründungsmitglied der Neuen Liberalen, konnte freudig überrascht wie auch persönlich bestätigt erklären, daß es nach dem Gründungsverband in Hamburg auch Nordrhein-Westfalen bereits auf ca. 250 Mitglieder bringt. Aber wir sind nicht allein, Offensichtlich besteht in der gesamten Republik die Sehnsucht nach einer glaubwürdigen sozialen und liberalen Politik. So erscheinen die Neuen Liberalen, knapp einen Monat nach Gründung als das, was Frau Canel strikt ablehnt: Eine Boompartei zu sein.
Genau das Gegenteil ist Ziel der Neuen Liberalen. Eine konstante politische Größe, eine Partei des Gewissens und des besseren Wissens und Handelns.

Alles klar? Gewiß nicht!

Das Programm, was ist mit dem Programm? Siehe da, es gibt noch keines.
Im Rahmen demokratischer Teilhabe werden noch Anregungen aus den Reihen der "Mitmacher" gesammelt, Fachleute , die Programmatiker (was es nicht alles gibt) wursteln herum und suchen Formulierungen, die einerseits die Anforderungen berücksichtigen, aber auch das eigenständige Profil der Partei unterstreichen sollen.
Ganz sicher wird man aber keine skurrilen Forderungen wie gern von Linken(Enteignung), Piraten(Porno in der Grundschule) oder CSU(eigentlich Alles, sorry!) gestellt finden.
Vielmehr soll nachvollziehbar und nachhaltig den Gegenwartsproblemen begegnet werden:
Wiedereinführung sozialer Gerechtigkeit, Umweltschutz, Energiepolitik, Europa fördern statt in Brüssel buckeln, Gesundheitspolitik,Datenschutz, Chancengleichheit usw... .
Natürlich gibt es da nichts wirklich Neues. Aber es gibt sicher Wege diese Aufgaben wirksamer und verträglicher zu bewältigen als bisher.
Keine Sorge, bis zum Jahresende werden die Neuen Liberalen ihr Programm vorgestellt haben. Bis dahin sind auch kompetente Ansprechpartner vor Ort etabliert, ein Landesverband NRW ist für das nächste Jahr geplant.
Ab nächste Woche gibt es aber schon das Parteilogo mit den Farben der Neuen Liberalen. Wird dann hier auch auftauchen.
Soweit meine Eindrücke vom direkten Erstkontakt mit der Neue Liberale Partei Deutschland.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
9
Carsten Schulz aus Düsseldorf | 20.10.2014 | 13:25  
9
Carsten Schulz aus Düsseldorf | 20.10.2014 | 13:25  
279
Jörg Krause aus Essen-Borbeck | 20.10.2014 | 13:57  
9
Carsten Schulz aus Düsseldorf | 21.10.2014 | 10:17  
9
Carsten Schulz aus Düsseldorf | 21.10.2014 | 10:20  
279
Jörg Krause aus Essen-Borbeck | 21.10.2014 | 10:35  
9
Carsten Schulz aus Düsseldorf | 21.10.2014 | 21:05  
9
Carsten Schulz aus Düsseldorf | 21.10.2014 | 21:05  
279
Jörg Krause aus Essen-Borbeck | 22.10.2014 | 06:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.