Kolumne „Blick ins Leben“ von Heidi Prochaska

Anzeige
Eine fleißige Frau


„Du bist sicherlich immer sehr fleißig!“ Dieser Nebensatz aus einem Gespräch mit einer guten Bekannten gräbt sich in meinen Kopf ein, wie ein Wattwurm in den feuchten Sandstrand. Ich rege mich auf! Mir Fleiß zu unterstellen ist eigentlich nett. Doch ich bin empört. Wahrscheinlich ist es der Tonfall und die Art der Formulierung. Unterstellungen mag ich gar nicht und das Wort „Fleiß“, habe ich nicht 100 Prozent positiv abgespeichert.

Wenn ich allerdings ganz ehrlich bin, dann könnte ich gestehen, dass das Bild einer fleißigen Selbstständigen ein paar Schatten und Löcher aufweist. Ich bin nicht immer eifrig, schnell und strebsam. Vor allem dann nicht, wenn ich genügend Zeit hätte mich mit einer Sache zu beschäftigen. Unter Zeitdruck geht’s besser. Und genau das ärgert mich. Und alles was mich ärgert oder wo ich angreifbar bin – darüber will ich nicht reden – auch nicht, wenn es mir als verkapptes Kompliment untergejubelt wird. Ja, so sieht’s aus.

Wie schön wäre es perfekt zu sein. Vor allem als Frau. Halt, Stopp! In welches Klischee falle ich denn da hinein? Ganz schön einfach, alles auf die Geschlechterrollen zu schieben. Oder die eigenen Erwartungen so hoch zu schrauben, dass ich jede Schwäche wie auf einem silbernen Tablett vor mir her trage.

Wie wäre es mit einem Realitäts-Check? Wie fleißig wäre ich wohl auf einer Skala von 1-10, wenn die 10 für 100 Prozent Fleiß steht? Lange überlege ich nicht und entscheide mich spontan für die 9. Dank guter Planung bin ich zudem sehr zu verlässlich und arbeite meine Projekte zeitnah und mit hoher Qualität ab. Ich stutze und bin überrascht. Das Thema Fleiß hat in meinem Leben einen hohen Funktionalitätsgrad. Die wahrscheinlich alten Gefühle des Faulseins haben mit meinem heutigen Leben nur noch wenig zu tun.

Statt alten Bewertungen und Gefühlen Aufmerksamkeit zu geben, konzentriere ich mich auf reale Fakten. Dabei ändert sich mein altes Bild von mir und passt sich der heutigen Wirklichkeit an. Ein meinem Fall mit einem überraschenden Ergebnis.

Hoffentlich sagt mir demnächst wieder jemand etwas über meinen aktiven Arbeitsstil. Denn jetzt ist meine Antwort klar und eindeutig. „ Stimmt, ich bin ganz schön fleißig.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.