Kolumne „Blick ins Leben“ von Heidi Prochaska

Anzeige
Magie der Planung

Ich weiß, ich sollte einen Kunden anrufen. Wie sich das schon anhört: „Ich weiß, ich sollte… dies oder das tun! Ich hasse diese Formulierung. Doch wen interessiert’s? Weder meine Empfindung noch meine Formulierung sind relevant – für niemanden. Ich kann sie mir gerade schenken und stattdessen eine Entscheidung treffen. Mit Blick in meinen Terminkalender schreibe ich für morgen, 15.00 Uhr den Anruf hinein.

Ich trage ihn handschriftlich ein, mit einem Bleistift, der griffbereit mit einer Lasche am Terminkalender verbunden ist. Endlich ist der überfällige Anruf fixiert und ich schaffe Platz in meinem Kopf. Ich muss nicht mehr dran denken und vergesse sofort die Aufgabe. Der Kalender auf dem Schreibtisch oder in der Handtasche ist mein zweites Gedächtnis, die Ablage von Terminen, Aufgaben, Gedanken und Ideen.

Der Entschluss, dieser Aufgabe eine von mir selber bestimmte und fixierte Zeit zu geben triggert meine Entschlossenheit es tatsächlich zu tun. Es ist ein kurzfristiges, klar definiertes Ziel. Wenn ich etwas will, dann tue ich es und bin beharrlich. Das liest sich gut.

Immer wenn ich etwas entscheide und diese Entscheidung umsetze fließt sofort Energie zu mir zurück. Gerade bei kleinen oder kleinsten Entscheidungen verpulvere ich immer noch Zeit und Kraft. Regelmäßig beende ich die nervige Fragestellung: „Soll-ich-oder-soll-ich-nicht?“

Beim fernsehschauen erwische ich mich - manchmal. Ich sitze in Halb-Acht-Stellung auf dem Sofa und überlege geschlagene zwei Stunden ins Bett zu gehen. Das ist hart, solche Sätze über sich selber zu lesen. Der mitleidige Spruch „mir geht’s genauso“ hilft mir übrigens überhaupt nicht weiter.

Es ist 14.00 Uhr am nächsten Tag. Eine E-Mail kommt herein. Ich sehe den Absender und stutze. Eine halbe Stunde vor meinem terminierten Anruf bekomme ich Antworten meiner nicht gestellten Fragen feinsäuberlich präsentiert. Das Telefonat brauche ich nun nicht mehr führen. Ich nutze die Zeit weitere Termine einzutragen. Ich freue mich jedes Mal diebisch, wenn Kunden oder Freunde beinahe gleichzeitig denselben Gedanken haben und umsetzten – ein klein wenig so, als wäre durch gute Planung Magie im Spiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.