Polizei macht mutmaßliche Fahrraddiebe am Autokino dingfest

Anzeige
Bei einem Einsatz am Autokino gingen der Polizei zwei mutmaßliche Fahrraddiebe ins Netz. (Foto: Gohl)

Ein Schlag gegen mutmaßliche Fahrraddiebe gelang der Polizei bei gezielten Kontrollen rund um das Autokino in Bergeborbeck. Die Beamten nahmen dort bereits am Mittwochabend (9. Dezember) zwei mutmaßliche Fahrraddiebe fest.

35 Fahrzeuge und knapp 50 Personen -überwiegend Radfahrer - überprüften die Beamten der Polizeiwache Altenessen im Bereich des Sulterkamp. Vorwiegend Kleintransporter samt Ladung waren im Visier der Fahnder.

Männer fielen Fahndern auf

Am Eingang zum Autokino stoppten sie zwei Männer (26, 36) die auf hochwertigen Fahrrädern unterwegs waren. Eins der Zweiräder war im Fahndungssystem der Polizei als gestohlen vermerkt.
Der 36-Jährige gab an, es für 100 Euro gekauft zu haben. Nun wolle er es weiterveräußern. Der jüngere Begleiter konnte für das von ihm genutzte teure Mountainbike keinen Eigentumsnachweis erbringen. Beide Fahrräder stellten die Polizisten sicher. Die beiden Kölner wurden vorläufig festgenommen. Sie waren vor kurzem bereits erkennungsdienstlich behandelt worden. Die beiden erwarteten nun Strafverfahren wegen Diebstahls und Hehlerei.

Einsatz mit sichtbaren Erfolgen

Im weiteren Verlauf des Einsatzes stellten die Polizisten noch drei weitere, mutmaßlich gestohlene Fahrräder sicher, leiteten mehrere Ordnungswidrigkeitsverfahren ein und erhoben Verwarnungsgelder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.