Sterbebegleiter bereiten sich auf ihre Aufgabe vor

Anzeige
In den Räumen des Fördervereins Cosmas + Damian Hospiz e.V. konnten die Teilnehmer des Befähigungskurses Sterbebegleitung nun ihre Zertifikate entgegennehmen. (Foto: Debus-Gohl)

Zu Wochenbeginn konnten sie den Lohn für die investierte Arbeit entgegennehmen. In den Räumlichkeiten des Fördervereins Cosmas + Damian Hospiz e.V. an der Laarmannstraße 21 fand jetzt die feierliche Zertifikatsübergabe statt.

Die Teilnehmer des Befähigungskurses Sterbebegleitung haben sich in einem 100- stündigen Kurs intensiv auf ihre Aufgabe vorbereitet. Umgang mit Tod, Trauer und Sterben, Spiritualität, Kommunikation, Biografie, Patientenverfügung oder auch Handreichungen am Bett standen auf dem Unterrichtsplan. Ein mehrtägiges Praktikum, wahlweise im Hospiz, einer Alteneinrichtung oder im palliativen Pflegedienst, rundete die Ausbildung ab. Durch die gesteigerte Anfrage von ambulanter Sterbebegleitung von Menschen, die zuhause bleiben möchten und durch Kooperationsverträge mit verschiedenen Alteneinrichtungen in Borbeck, steigt der Bedarf an Ehrenamtlichen. Um allen Menschen das Privileg einer Begleitung zukommen zu lassen, bildet der Förderverein wieder aus. Der neue Kurs startet am 15. Januar.

Im Januar beginnt ein neuer Befähigungskurs Sterbebegleitung.  Die Ausbildung der neuen Sterbebegleiter endet am 14. Mai. Der Unterricht erfolgt meist montags (18 bis 21 Uhr) und an 5 Samstagen (9.30 Uhr-16 Uhr).
 Für den Kurs wird eine Teilnehmergebühr von 160 Euro erhoben, die nach einem Jahr Tätigkeit im Verein erstattet wird.
Infos: Andrea Reimann, Tel. 46 91 29 25 oder 0172 600 93 79. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.