Am 22. September lädt Frintrop wieder zur Shopping Nacht

Anzeige
4. Frintroper Shopping Nacht Himmelpforten, Singen vor der Kirche
 
4. Frintroper Shopping Nacht Burgatelier / re.: Daliah Sölkner, Künstlerin

Am Freitag, 22. September, ist Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen bereits fest verplant. Ihn zieht es nach Frintrop. Und zwar in offizieller Mission. Um 18 Uhr, so sieht es der Plan vor, wird er an der Pfarrkirche St. Josef den offiziellen Startschuss geben und damit die fünfte Frintroper Shopping Nacht eröffnen.

Es wird voll werden im Stadtteil, davon gehen die Veranstalter aus. Die Initiative „Wir für Frintop“ hat die Idee zum langen „Freitag“ 2013 auf den Weg gebracht. Ein Erfolg von Beginn an. Schon zur Premiere war es voll entlang der Geschäftszeilen. Doch dass man irgendwann mit 86 Teilnehmern planen werde, davon ging damals niemand aus. „Gegenüber dem Vorjahr haben wir 16 Teilnehmer dazu gewonnen“, freut sich Manfred Funke-Kaiser von „Wir für Frintop“.
Seit Wochen laufen bei ihm die Fäden zusammen. Gemeinsam mit Geschäftsleuten, Dienstleistern, Vereinen, Parteien und Einrichtungen feilen die Mitglieder der Initiative an den aktuellen Inhalten des Veranstaltungskonzepts. Und das bietet in diesem Jahr quasi für jeden Geschmack etwas: Von Live Musik bis Zuckerwatte, über Rabatt- und Verwöhnaktionen (dabei lohnt sich vor allem ein Besuch bei den Kosmetikexperten im Stadtteil) bis hin zu jeder Menge Action reicht die Bandbreite. Und es gibt nicht nur was zu gucken. Auch Mitmachen ist angesagt. Beispielsweise beim Offenen Singen vor der St. Josef Kirche. Die Pfarrgemeinde lädt dazu ein. Treffpunkt für die Sängerinnen und Sänger ist wie gewohnt an der Feuerschale.

Frintroper Shopping Queen gesucht

Mit Spannung darf die Wahl der Frintroper Shopping Queen erwartet werden. Zum zweiten Mal geht es um den begehrten Titel. Die Kandidatinnen treffen sich bei Manimo.de Women‘s wear. Dort ist am Veranstaltungsabend auch die Goldschmiede Stefanie Kreutz zu Gast. Sie nutzt die Verkaufsräume zur Präsentation ausgesuchter Stücke.
Die gibt es auch in der Goldschmiede Griese zu bewundern. Dort blitzt und blinkt es an diesem Tag ganz besonders. Jürgen Griese lädt zu einer Brillanten-Sonderausstellung in seine Geschäftsräume am Himmelpforten ein.
Bei HaArtist - ein Stückchen weiter - können die Besucher ihr Glück am Glücksrad auf die Probe stellen. Zudem wartet eine Bilderausstellung. Kunstfreunde können die Arbeiten von Geschäftsinhaberin Martina Kemmer bei einem Gläschen Sekt genießen und werden feststellen, dass die Frintroperin nicht nur in Sachen Haardesign sehr kreativ ist.
Mit dabei ist diesmal auch wieder Daliah Sölkner vom Burgatelier. In einem Ladenlokal (Ecke Höhenweg) wartet eine Weinverkostung. Zudem wird die Frintroperin eine Auswahl aus ihrer Stilfabrik mitbringen.

Burger, Waffeln, Cocktails

Auf einen Rollator-Parcours kann man sich beim Sanitätshaus Mertens & Stahl begeben. Wer ohne E-Technik nicht auskommt, der probiert sich beim E-Scooter-Test. Um Elektrotechnik, genauer gesagt um Elektrotechnik der Zukunft, geht es bei Beinert-Knotte. Wie die aussieht, darauf geben die Experten des Unternehmens die passende Antwort. Information kann ganz schön hungrig machen. Aber auch da liefert die Shopping Nacht das passende Angebot: Cocktails, Burger, Waffeln, Grillspezialitäten, Wein, Bier und Döner. Gut gestärkt können Mann / Frau sich dann erneut ins Shoppingvernügen stürzen.
Denn nahezu jeder Ladenbesitzer hat sich für seine Kunden etwas ausgedacht.
In der Eisdiele von Gianni Gelati gibt es einen Malwettbewerb für Kinder. Und natürlich Eis. In Probierhörnchen können Besucher die kalte Köstlichkeit genießen. Und es gibt Mode, Schuhe und Kosmetik - aktuell, in den Farben der Saison.Und teils wird der Kauf auch mit satten Rabatten versüßt.

Einladung zum Wiederkommen 

Aber Frintrop möchte nicht nur mit Aktionen und Sonderprogrammen überzeugen. Der Ortsteil will sich vorstellen und vor allem Gäste aus dem Umfeld einladen, noch einmal wiederzukommen. Der breite Branchenmix, den Frintrop zu bieten hat, ist jedenfalls ein gewichtiges Pfund, das Geschäftsleute und Dienstleister in die Waagschale werfen können- mit Recht. 

Der bunte Bilderbogen aus dem vergangenen Jahr (Fotos: Debus Gohl) soll schon jetzt einmal Geschmack machen auf den Besuch am 22. September. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.