Feuershow beim Albert-Liebmann-Schulfest

Anzeige
Die Feuerspucker zogen beim Schulfest der Albert-Liebmann-Schule die Blicke aller auf sich. (Foto: Albert-Liebmann-Schule)

Kunterbunt, lebhaft und vielseitig: So lässt sich das Schulfest der Albert-Liebmann-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache, am besten beschreiben.

Schulleiter Dirk Krist eröffnete den Nachmittag mit einer kurzen Ansprache. Dank des Halloween-Laufs, bei dem alle Schüler der Schule dank vieler Sponsoren Attraktionen für ihr Schulfest erlaufen hatten, hatte das Schulfest in diesem Jahr eine ganze Menge toller Attraktionen zu bieten. Es gab eine große Hüpfburg in Form eines Schiffes, ein lebensgroßes, menschliches Tischfußballspiel und einen Gaukler, der sein junges Publikum mit allerhand Tricks beeindruckte.
Die Klasse 3c verzauberte die Besucher mit einer atemberaubenden Feuershow. Allerlei Spiel- und Bastelangebote rundeten das Angebot ab, angefangen vom „Hau-den-Lukas-Stand“ bis hin zur „Socken-Weitwurf-Maschine“. Auch für das leibliche Wohl war mit einem Salatbuffet, Grillwürsten und einer langen Kaffee- und Kuchentafel bestens gesorgt. Außerdem lockte eine große Tombola. Dank zahlreicher Sponsoren winkte hier bei jedem Los ein Gewinn. Der Hauptpreis war ein Longboard, das auch schon bald vom glücklichen Gewinner in Empfang genommen werden konnte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.