Wer fährt mit auf dem Karnevalswagen? - Verlosung

Anzeige
Freuen sich schon auf den Rosenmontagszug: Frank Skrube, Marketingleiter der Wohnau eG und Thomas Böttcher, erster Vorsitzender der SHC Wohnbau Rockets. Fotos: Gohl
 

Richtig mitfeiern im Karneval möchte in diesem Jahr die Wohnbau eG! Denn zum ersten Mal in ihrer Geschichte beteiligt sich die Wohnungsbaugenossenschaft beim Essener Rosenmontagszug- mit einem großen Wagen!

Gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden der SHC Wohnbau Rockets, Thomas Böttcher, hat der Marketingleiter der Wohnbau eG, Frank Skrube, diese Idee verwirklicht. „Wir als Wohnbau eG möchten, dass sich die Menschen aus Essen hier wohlfühlen. Dazu gehört es auch, die Kultur zu unterstützen“, so Skrube.
Und auch Böttcher war direkt Feuer und Flamme. In den letzten Wochen fungierte er als Wagenbaumeister zusammen mit einigen Rocketskollegen. Da wurde aufgebaut, mit Pappmaschee verkleidet und gepinselt.
„Der Wagen hat schon richtige Ausmaße“, so Böttcher. Er ist neun Meter lang, drei Meter breit und vier Meter hoch.
Nachdem ein Untergerüst angeschafft wurde, musste dieses komplett verkleidet werden. „Denn die schönsten Wagen sind doch die, bei denen man die Zuggefährte und Untergestelle nicht erkennt und sie wie „versteckt“ sind“, so Skrube.
Nach einigen Wochen intensiver Bauzeit, ist der Wagen nun fast fertig. Natürlich ist er in den Wohnbau-Farben blau und weiß gehalten. Durch einen großen Turm und eine Brücke macht der Karnevalswagen so einiges her! „Ganz bewusst empfindet sich die Wohnbau eG als Partner des Sports“, betont der Marketingleiter. Denn neben den Rockets, werden die Moskitos, die Assindia Cardinals, die ETB Wohnbau Baskets und viele Vereine mehr schon seit Jahren von der Wohnbau eG gesponsert.
„Deswegen werden auch Abbilder von Sportlern mit an den Turm montiert“, so der Marketingleiter. Die Brücke stehe somit symbolisch dafür, eine Brücke zwischen den einzelnen Sportlern und Sportarten zu schlagen und zu zeigen, wie wichtig es der Wohnbau ist, den lokalen Sport mit seinen vielen Vereinen zu unterstützen.
Natürlich dürfen da auch die Sportler nicht fehlen! Mit auf dem Wagen fahren werden Extremsportler Joey Kelly, Moderator Mola Adebisi, einige Spieler der Wohnbau Rockets, der ETB Wohnbau Baskets, der Assindia Cardinals und einige Volleyballer. Ungefähr 25 Personen finden auf dem Wagen Platz.

Gewinnspiel

Und das Beste: Gemeinsam mit der Wohnbau eG verlost der STADTSPIEGEL zwei Plätze auf dem Rosenmontagswagen der Wohnbau eG.
Wer auf dem Wagen mitfahren möchte, der schreibt uns einfach in einer E-Mail, in welchen Farben der Wagen gestrichen ist.
Die E-Mail kann man mit dem Betreff "Rosenmontag" unter Angabe seines Namens und einer Telefonnummer an: gewinnspiele@stadtspiegel-essen.de senden. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 23. Februar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Wer gewinnt, der sollte am Rosenmontag um 12 Uhr an dem Platz vor der Grugahalle sein, denn dort stellt sich der Zug auf. Und bitte in Verkleidung erscheinen! Dafür erhalten die Gewinner das Wurfmaterial von der Wohnbau eG gestellt, die auch für Getränke sorgen wird. Wir wünschen viel Glück!
Übrigens: Was wäre ein Wagen ohne Fußtruppe? „Vorweg laufen 15 Mädels der Cheerleader der Rockets und fünf bis sechs Nachwuchsspieler“, berichtet Thomas Böttcher. Das ist für uns eine große Ehre!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.