Allbau möchte weiße Weste behalten

Anzeige
Frauen des VC Allbau Essen treffen morgen auf den Aufsteiger BSV Ostbevern in der Sporthalle Bergeborbeck. (Foto: Loerke)

Volleyballfreunde aufgepasst: Am morgigen Sonntag, 25. Oktober, empfängt der Tabellenführer der Regionalliga West VC Allbau Essen den Aufsteiger BSV Ostbevern zum Spitzenspiel. Tabellenplatz 1 gegen Tabellenplatz 2 heißt es am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle Bergeborbeck.

Nachdem der VC Allbau Essen nun zwei spielfreie Wochenenden hinter sich hat, wird es wieder ernst. Kraft- und Balltraining standen in dieser Woche auf dem Plan. Am morgigen Sonntag wird sich die Mannschaft dann mit kurzer Ballgewöhnung und anschließendem gemeinsamen Mittagessen auf das Spiel vorbereiten.

Aufsteiger überraschend auf Platz 2

Der Aufsteiger aus dem Münsterland findet sich nach eigenen Angaben „überraschend“ auf Tabellenplatz 2 wieder. Mit nur einer Niederlage in der Saison 2014/2015 ist Trainer Dominik Münch mit seiner Mannschaft aus der Oberliga 2 in die Regionalliga West aufgestiegen. Die Essener haben ihr Ziel klar vor Augen: die Siegesserie soll halten. Die Mannschaft möchte ihre weiße Weste behalten und die Tabellenspitze behaupten. Je nachdem, wie die anderen Partien der Regionalliga West ausgehen, kann der VC Allbau Essen mit einem Sieg den Vorsprung auf die Verfolger vielleicht sogar ausbauen.

BSV Ostbevern nicht unterschätzen

Dafür muss allerdings eine gute Leistung her, denn BSV Ostbevern wird hoch motiviert sein, gegen den ungeschlagenen Tabellenführer zu gewinnen. Auch wenn dem Aufsteiger zwei wichtige Spielerinnen durch einen Auslandsaufenthalt fehlen werden, gilt es, die Mannschaft aus Ostbevern nicht zu unterschätzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.