BoxTeam Essen - vom Freizeitprojekt zum Erfolgsverein!

Anzeige
Essen: Don Bosco Boxclub |

Es ist schon eine bemerkenswerte Entwicklung, welche das BoxTeam Essen in kürzester Zeit durchlebt hat:

Angefangen hat es 2012, als "Anti-Aggressions-Workshop" für Kinder und Jugendliche, welche beim Boxen in den Räumen des Don Bosco Clubs in Essen Borbeck ihre Kräfte und Emotionen in den Griff kriegen und an ihrem sozialen Umgang arbeiten sollten.

Um das Projekt als feste Einrichtung zu manifestieren, gründete sich im Juli 2013 das "BoxTeam Essen" als feste Abteilung des DJK Eintracht Borbeck.
Die anfänglichen Bedenken der Verantwortlichen, der Boxsport als festes Angebot für die Kinder und Jugendlichen in Borbeck könnte seinen Reiz verlieren, verloren sich recht schnell angesichts des immer grösseren Zulaufs an box-interessierten Kids!

Aus den anfänglich 7 Jugendlichen, vornehmlich ausländischer Herkunft, wurden schnell immer mehr Interessenten aus allen möglichen Altersklassen und sozialen/familiären Hintergründen; 2014 nahmen schon 60 Kids am Training teil, welches schon längst nicht mehr allein der Integration in ein soziales Miteinander diente, sondern Groß und Klein die Möglichkeit bot, sich auch mal abseits der "Massensportarten" wie zum Beispiel Fussball zu betätigen, und ihre körperlichen und mentalen Fähigkeiten in einem komplexen Sport kennenzulernen und auszubauen, der weit mehr zu bieten hat als tumbes aufeinander Einschlagen!

Mittlerweile - Anfang 2017 - zählt das BoxTeam ca. 130 aktive Mitglieder, und die Warteschlange derer, welche gern Mitglied werden und regelmässig trainieren würden, wird immer länger!
Eine grosse Herausforderung für das Team des BoxTeam Essen, bestehend aus der Leitung des Don Bosco Clubs, Susanne Bier und Tom Jekel, in dessen Räumlichkeiten sich auch das "Gym", also die Trainingsräume und der Ring befinden, sowie den Trainern und Betreuern rund um C-Lizenzinhaber Sergej Vögele, selbst leidenschaftlicher Boxer mit Weltmeisterschafts- und Olympia-Erfahrung - das Training findet inzwischen über die ganze Woche verteilt statt, und man könnte sich rapide vergrößern, sowohl bei den Räumlichkeiten als auch was das Personal angeht - wenn da nicht die soziale Komponente wäre, die das Kern-Motto des BoxTeam Essen bildet:

"Home of Social Boxing - Bei uns findet Integratives Boxtraining statt!" ist nicht nur ein leerer Spruch! So wie das Box-Projekt des Don Bosco Club einst begonnen hat, wird auch der Vereinsalltag im BoxTeam Essen fortgeführt - das hochgesteckte Ziel des Vereins ist es, Kindern und Jugendlichen über den Sport eine Perspektive zu bieten, von der Strasse zu kommen, ein soziales Miteinander aufzubauen, in dem jeder seine eigenen Fähigkeiten einschätzen, ausbauen und kontrollieren kann sowie den Anderen vorbehaltlos zu respektieren lernt!

Neben diesem sozialen Aspekt weckt das gemeinsame Training natürlich auch die Ambitionen des ein oder anderen, in "seinem" Sport nicht nur eine gesunde Freizeitbeschäftigung zu sehen, sondern darüber hinaus auch eine (Selbst-)Bestätigung im Wettkampf zu finden!
So hat sich schon früh eine Riege der Borbecker Boxerinnen und Boxer gefunden, die das Training etwas intensiver betreibt als die anderen, um ihre Leistungen nicht nur im eigenen Verein unter Beweis zu stellen, sondern damit in den Wettkampfring zu steigen!

Dass es in diesem Bestreben keinerlei Vorbehalte bezüglich Alters, Geschlechts, Nationalität oder Erfahrung gibt, zeigt sich schon an der Zusammenstellung der aktuellen Wettkampfteilnehmer des BoxTeam Essen: vom 10-jährigen Knirps über die sportbegeisterte Fotografin bis zum erfahrenen sieg-verwöhnten Jungboxer mit Flüchtlingshintergrund ist alles vertreten!

Auch Leistungsdruck ist beim BoxTeam Essen ein Fremdwort: wer hier trainiert, steckt sich sein Ziel selber!
Klar, dass das Training für Wettkämpfe intensiv ausfällt und hier mit äusserster Disziplin alles gegeben werden muss, das versteht sich ja von selbst - wer jedoch wann welchen Wettkampf bestreitet - bestreiten will - liegt ganz in der Hand der Boxer! Keine Sanktionen zwingen den Kinds und Jugendlichen hier eine Entwicklungsrichtung auf! Daher verläuft die Grenze zwischen "Freizeit-Boxern" und "Wettkämpfern" auch fliessend - wer seine Leistung und sein Interesse im Blick hat, findet "seinen" Bereich jederzeit... 

Im vergangenen Jahr 2016 hat sich das BoxTeam Essen zum ersten Mal auf die Wettkampfbühne gewagt; zuerst zu Einladungsturnieren im ganzen Kreis, auf denen man Erfahrungen im Kampf vor Publikum und mit Wertung sammeln konnte.
Auf solche Weise gerüstet treten die jungen Boxerinnen und Boxer nun auch zu Meisterschaften an, und das mit erfolgversprechender Bilanz:
nicht weniger als 5 "Meister-Boxer" mit 8 Titeln innerhalb kürzester Frist hat der Borbecker Verein zu bieten - Tendenz steigend!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.