Brücker Tischtennis: 1. Herren in Dellwig chancenlos, "Dritte" bleibt vorne dran!

Anzeige
Essen: Dellwig | Gegen den Drittplatzierten der letzten Saison (aus der anderen Gruppe der Bezirksklasse) DJK Dellwig 1910 I lieferte das 1. Herrenteam keine gute Matinée-Vorstellung (Anschlag Sonntag 10 Uhr) und kam lediglich durch das Doppel Vollmer/Frieg und in den Einzeln durch Vollmer, Kullik und Frieg zu 4 Gegenzählern zum 4:9. Ganz so klar, wie es die Zahlen aussagen, verlief die fast 2 1/2 Stunden dauernde Begegnung aber nicht, denn beim Doppel mit Lerch/Tondorf (Felix Tondorf war für den immer an seiner Schlagarm-Verletzung laborierenden Harald Berger eingesprungen) gingen ebenso alle 3 Sätze mit jeweils 2 Bällen Differenz verloren wie im Einzel von Christoph Fuchs. Die Mannschaft hofft darauf, evtl. schon im nächsten Durchgang beim TTC Union Mülheim III (Samstag 19. Oktober 18.30 Uhr, An den Buchen 36) wieder die stärkste Aufstellung an Bord zu haben, um die zum Klassenerhalt nötigen Punkte so schnell wie möglich unter Dach und Fach zu bringen. Durch die zweite Saisonniederlage fiel die Brücker "Erste" auf den 5. Rang der Tabelle zurück. Die davor platzierten 4 Teams verfügen allesamt über ein 8 - 2 Punktekonto, während die Kettwiger mit 7-5 durchaus noch in Reichweite liegen.

Schwerer als es das Endergebnis von 9:4 ausdrückt, gestaltete sich das Auswärtsmatch der 3. Herren bei der Reserve des TTV Burgaltendorf. Allein fünf mal gingen die einzelnen Begegnungen über die volle Distanz von 5 Sätzen, ehe jeweils ein Kettwiger als Sieger fest stand. Bereits der leichte Vorteil in den Doppel musste hart erkämpft werden (2:1), danach konnten Anhalt, Haeyn und Steinebach für ihr Team eine 5:2 Führung heraus spielen. Dieter Kral, der aus der eigenen "Vierten" für Rainer Rehosek eingesprungen war, konnte leider den Vorsprung nicht weiter ausbauen, er verlor unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz, nachdem er bereits mit 2:0 in den Sätzen geführt hatte.
Die noch notwendigen 4 Zähler zum Sieg holten Michael Klein, Frank Anhalt, Uwe Kruse und Guy Haeyn. Die "Dritte" belegt damit wieder Rang 2 und sitzt dem Tabellenführer Franz-Sales-Haus I (2 Punkte und ein Spiel mehr) hart im Nacken. Am Dienstag 5. November wartet im nächsten (Auswärts-) Spiel beim Tabellensechsten Adler Frintrop VI (19 Uhr, Ackerstraße 107) die nächste Aufgabe auf die Mannschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.