Brüder drücken "unterschiedliche" Daumen fürs Finale

Anzeige
Die Liebe zu den Rot-Weißen aus Essen schweißt die Brüder Georg (l.) und Uli zusammen. Doch in Sachen Champions League-Finale drücken die Zwei heute Abend „unterschiedliche“ Daumen. Bayern-Fan Georg setzt auf die Münchner, Bruder Uli hofft auf einen schwarz-gelben Erfolg. (Foto: Winkler)

Die drei Brüder halten zusammen wie Pech und Schwefel. Und auch wenn es um Fußball geht, dann liegen Uli, Ralf und Georg auf einer Wellenlänge. Das Herz der drei Borbecker schlägt für die Rot-Weißen aus Essen.

Als Dauerkartenbesitzer sind die Drei eigentlich so gut wie immer mit dabei, wenn die Kicker von der Hafenstraße auf Tore- und Punktejagd gehen. Doch dreht sich sportlich einmal nicht alles um den heimischen Regionalligisten, dann ist es aus mit der Einigkeit.
Wenn am heutigen Abend im Londoner Wembley Stadion die Entscheidung um den Titel in der Champions League fällt, dann ist für Uli und Ralf klar, wer in dem deutsch-deutschen Duell die Nase vorn haben soll. „Die Borussia aus Dortmund, das ist Ehrensache.“ Schließlich sei Schwarz-Gelb ein Ruhrgebietsverein. Diskussionsbedarf besteht keiner: „Steht doch außer Frage, für wen wir heute Abend die Daumen halten.“ Gerade unter Jürgen Klopp sei in Dortmund tolle Arbeit geleistet worden. „Das ist eine super Truppe, mit einer begeisternden Art Fußball zu spielen.“
Bruder Georg sieht das ein wenig anders. „Ich bin Bayern-Fan“, erklärt er aus voller Überzeugung. „Über die Jahre gesehen ist der FC der stärkste Verein der Bundesliga. Klar, dass die Bayern im Finale die Nase vorn haben werden.“ Dass es ein leichtes Spiel für die Rot-Weißen aus München wird, davon geht der Borbecker allerdings nicht aus. „Ich tippe auf eine ganz enge Kiste.“
Die Brüder nehmen´s gelassen. Geguckt wird die Partie in jedem Fall zusammen, im Treff der Flotten Socken im Kuhlmannsfeld. „Und wenn der Georg zu laut wird, dann gibt´s ganz einfach einen Schlag in den Nacken“, bestimmt die Dortmund-Fraktion mit einem Augenzwinkern. „Grund wird es eh keinen geben“, sind sich Uli und Ralf sicher. „Dortmund
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.