Essens U17 gewinnt gegen die Werkself

Anzeige
Essen: Schönebeck |

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am gestrigen Samstag die Mannschaften von Bayer 04 Leverkusen und der SGS Essen nach dreiwöchiger Pause in der U17-Bundesliga aufeinander. In einem sehenswerten Bundesligaspiel setzte sich die SGS auf Grund einer tollen zweiten Spielhälfte verdient mit 6:2 (1:0) durch.

Auf dem Rasenplatz neben der BayArena begann die Partie lebhaft mit guten Aktionen auf beiden Seiten. Essen versuchte früh zu stören hatte aber im Spiel nach vorne Probleme die gut organisierten Reihen der Leverkusenerinnen zu durchbrechen. So waren es die Gastgeber, die gleich zwei große Chancen zur Führung liegen ließen. Das Spiel nahm noch mehr an Fahrt auf. Sophia Röttges, die zusammen mit Mathilda Thies einen guten Job auf der Außenbahn leistete, durchbrach mit einem geschickten Pass den kompakten Abwehrriegel der Leverkusenerinnen und Sarah Abu Sabbah vollendete nach Flank von Thies zum 1:0. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel hieß es leider, wie schon öfters in der laufenden Saison, "und täglich grüßt das Murmeltier". Durch einen individuellen Fehler erzielte Leverkusen in der 45. Minute das 1:1. In der 52. Minute nutzte Leverkusen nach einer Flanke die Unordnung in der Essener Abwehr aus und erhöhte auf 2:1. Die Ruhrstädterinnen feuerten sich weiter an und gaben sich nicht auf. Und nur zwei Minuten später erzielte Nicole Anyomi den Ausgleich zum 2:2.
Die Spielerinnen von der Ardelhütte bekamen weiter Oberwasser und so war es nur eine Minute später Mathilda Thies die den alten Vorsprung durch das 3:2 wieder herstellte. Es dominierte fortan die Partie total und spielte sich förmlich in einen Rausch. Man ließ der Werkself kaum die Luft zu atmen und das nach dem Spielverlauf. Die eingewechselte Saskia Buschmann erzielte in der 62. Minute das verdiente 4:2 ehe erneut Nicole Anyomi mit einem Doppelpack in der 67. und 72. Minute auf 6:2 erhöhte.
Dies war gleichzeitig der Endstand in einem sehenswerten Bundesligaspiel.

"Wir haben erneut bewiesen, welches Potential in der Mannschaft steckt. Leider fehlte uns in der Saison die Konstanz sonst wäre sicherlich mehr drin gewesen, als der aktuelle 5. Tabellenplatz. Jedoch hätte die heutige Partie auch komplett anders laufen können, wenn Leverkusen die zwei Großchancen in der ersten Halbzeit nutzt. Wir werden bis zum Saisonende weiter hart Arbeiten und das maximale aus den Partien rausholen," resümiert Kaslack das Spiel.

SGS Essen U17 - Aufstellung:
Alissa Tolksdorf - Etonam Nicole Anyomi, Sophia Röttges (53. Saskia Buschmann), Mathilda Thies (72. Lea Henkemeyer), Vanessa Vohs, Pia Sophie Rybacki, Marisol Kröncke, Nadine Küppers, Angelina von der Heyden, Sarah Abu Sabbah (61. Nicole Crisci), Franziska Wenzel

© SGS-Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.