Im Aufwind? Freitag empfängt RWE die SG Wattenscheid 09

Anzeige
Startet gerade voll durch: Roussel Ngankam erzielte in den letzten beiden Partien satte vier Treffer. Archivfoto: Gohl

Es geht aufwärts für Rot-Weiss Essen: Erst gab's an der Hafenstraße fünf Treffer im Duell mit der Zweitvertretung des 1. FC Köln, letzten Freitag legte der Traditionsklub mit einem 5:1-Sieg gegen den Tabellenletzten Sportfreunde Siegen eindrucksvoll nach. Gegen die SG Wattenscheid 09 können die Essener den Trend fortsetzen.

"Wenn man 5:1 gewinnt, dann hat man als Trainer nicht viel zu meckern. Habe ich auch heute nicht!", vermeldet Sven Demandt, Chefcoach von Rot-Weiss Essen, zufrieden nach dem Arbeitssieg gegen die Sportfreunde Siegen.
Die Führung erzielte Marcel Platzek bereits nach 22 Minuten, aber Dallmann konnte nur zwei Zeigerumdrehungen später zum 1:1-Ausgleich einschieben. Noch vor der Pause brachten Roussel Ngankam (26.) und Kevin Grund (37.) den RWE wieder in Front. Den Deckel machten kurz vor Schluss Abwehrchef Zeiger (74.) und erneut Ngankam (87.) drauf.
Diesen Freitag ist um 19.30 Uhr Wattenscheid 09 zu Gast an der Hafenstraße. Die Sportgemeinschaft steht aktuell auf Rang sechs der Tabelle, genau zwei Zähler vor Rot-Weiss Essen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
71.841
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 26.10.2016 | 18:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.