Interview der 3 Brüder

Anzeige
Tobias, Marc und Fabian Hertzler, v.links nach rechts
Essen: Platzanlage Schemmannsfeld | Fragen:
1. Hallo Marc, Tobias und Fabian Hertzler. So richtig kann ich das kaum glauben. Im FVN, Kreis 13 Essen, Nord-West beim SC Frintrop 05/21 spielen 3 Brüder. Und das in einer Mannschaft und nein, es handelt sich nicht um Drillinge. Die 2.Mannschaft des SC Frintrop profitiert von Euch. Wie ist es dazu gekommen?
Antwort der Brüder: Als ältester Bruder spiele ich nun schon einige Jahre mit Tobi zusammen in der heutigen 2ten Mannschaft. Nun kommt der Kleinste der jetzt für die Herren berechtigt ist und das ist schon ein geiles Gefühl. Letztlich war das aber schon der Plan der letzten Jahre. Fabian bestätigt das gerne, da er das Team eigentlich durch seine Brüder immer verfolgt hat.
2. Nun verstehen sich Brüder untereinander nicht immer nur gut. Zudem kommt ein gewisser Konkurrenzkampf untereinander in einem Team nun auch noch dazu. Dann ist einer von Euch auch noch BVB und die anderen S04 Fans. Kann so was gut gehen?
Antwort von Marc, Tobi und Fabi: Wir sind in den Farben auseinander aber in der Sache vereint und wir sehen den Positionskampf im Team nicht so sehr, da wir ja auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt sind. Im Tor, Defensive und Offensive. Sicher wird auch mal Klartext untereinander gesprochen, aber so fair es auf dem Platz zugehen sollte, so fair muss es auch untereinander.
3. Was ist Euer gemeinsames Ziel im Team in dieser Saison?
Antwort der Brüder: Nachdem das Team die erste Saison in der Kreisliga B überstanden hat, gilt es jetzt, sich zu stabilisieren. Gesundes Mittelfeld wäre gut. Aber das machen wir als Team gemeinsam mit den Trainern aus und da warten wir auch noch bis zum Ende der Vorbereitung. Und: Verletzungsfrei wollen wir uns das ganze Team bleiben.
4. Wenn Ihr Euch etwas für Euch gemeinsam in dieser Saison wünschen dürftet, was wäre das?
Antwort nach Absprache der Drei: Jede Menge Freude am Tun, eine faire Liga und eine sportlich erfolgreiche, verletzungsfreie Saison. Stärken wollen wir stärken und die Schwächen dann gleich mit.
5. Wenn Ihr König von Deutschland wäret, was würdet Ihr als erstes tun?
Antwort: Heiße Diskussion. Unter Betrachtung politischer und sozialer Gegebenheiten, entscheiden sich die drei im eigenen Umfeld zu bleiben und würden eine Pflicht für Trainingsbeteiligung einführen und die dazugehörige Freiheit beim Arbeitgeber zur Umsetzung. Auch halten wir für wichtig, dass das Konzept des SC Frintrop: „Frintrop lebt
Wir freuen uns alle drei riesig. Auf eine spannende, verletzungsfreie und eine klasse Saison 2015 /2016 in der 2. Mannschaft des SC Frintrop 05/21.

Danke Marc, Tobias und Fabian Hertzler. Auch wir vom SC Frintrop 05/21 wünschen Euch alles Gute und freuen uns, mit Euch arbeiten zu dürfen.

Im Auftrag,
Euer Trainer Frank-Michael Schumacher
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.