KSV Tischtennis: Senioren stürmen an die Spitze!

Anzeige
Hat allen Grund zur Freude, weil er in Einzel und Doppel unbesiegt blieb und wichtige Zähler zum Gesamtsieg seines Teams beitrug: Dieter Kral
Essen: Borbeck | Mit einem echten Paukenschlag - zahlenmäßig mit 6:3 ausgedrückt - hat sich das Seniorenteam Ü40 nach zwei Spieltagen auf Rang 1 der Kreisliga gesetzt. Das mit etlichen Routiniers mit zum Teil höherer Ligaerfahrung bestückte Team des Eintracht Borbeck war mit einem 5:5 gegen HSV Überruhr (Nr. 1 bis 4 vom 1. Herrenklassen-Team) in die Saison eingestiegen. Nach den Anfangsdoppeln (hier gewann auf Kettwiger Seite das Doppel Harald Berger/Dieter Kral mühevoll im 5. Satz 11:8) und den Spielen im oberen Paarkreuz (hier verlor u. a. Berger gegen seinen "Angstgegner" Schandinat, gegen den er schon in der letzten Bezirksklassensaison den Kürzeren zog, glatt in 3 Sätzen) lagen die Borbecker bereits mit 3:1 in Front. Davon ließen sich die Kettwiger Gäste aber nicht sonderlich beeindrucken, danach hatten sie mit einer imposanten 5:0 Serie einen tollen Lauf in den Einzeln: Berger, Steinebach, Rehosek, der in seinen beiden Partien über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen musste (2) und Kral stellten den 6:3 Sieg sicher, der die Tabellenführung brachte.
Am Dienstag 11.November (Hoppeditz-Erwachen) erwartet das KSV-Seniorenteam in der Gemeinschaftsgrundschule an der Ruhr (Mintarder Weg 43) mit der Erstvertretung des TV Kupferdreh einen recht dicken Brocken, sofern der Gast in Bestbesetzung (unter anderem mit der starken Nr. 1 Harpeng, die bisher auch in ihrem Herrenteam noch unbesiegt ist), antritt.
Wenn um 19.30 Uhr die ersten Bälle über die Kettwiger Netze fliegen, hofft die TT-Abteilung natürlich auf regen Zuspruch aus der eigenen Fangemeinde.
Immerhin geht es nun darum, die Tabellenführung zu verteidigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.