Neues Logo für den TC GW Schönebeck

Anzeige
Yasmine Bruckmann entwarf das Grün-Weiß-Emblem fürs Tennis-Shirt

Ab sofort überzeugen die Mannschaften des TC GW Schönebeck auf der roten Asche nicht nur sportlich, sondern auch modisch. Die Schönebeckerin Yasmine Bruckmann entwarf für die Spielerinnen und Spieler ein exklusives Vereins-Logo.

Von Andrea Becker

"Das neue Logo soll den Mannschaften des Clubs als Aushängeschild dienen, wenn sie Turniere spielen, und zugleich die Verbindung zum grünen Stadtteil und Heimatgefühl vermitteln", fasst Yasmine Bruckmann "ihr Werk" zusammen. Bereits im Frühjahr entwarf die 43-Jährige das passende Logo zur ersten "Ladies Night" im Club und zum Saisonstart präsentierte sie nun das neue TC GW Schönebeck-Logo. Und jeder, der sich im Stadtteil ein wenig auskennt, findet sich wieder, verwandte sie doch markante Schönebecker Merkmale.
Ob Maibaum, die Kirche, das Kloster, die zwei Schulen, der Fußball- und Tennis-Verein und die Lore als Zeichen der Bergbau-Kolonie, Bruckmann hat den Stadtteil perfekt auf die T-Shirts gebracht. "Bei der Erstellung habe ich mir überlegt, welche zentralen Punkte es in Schönebeck gibt." Danach suchte sie im Netz nach entsprechendem Fotomaterial, das ihr als Vorbild für die Erstellung der Skyline diente. Danach wurde akribisch gezeichnet und das Logo nahm Form an. Natürlich peppte die gebürtige Moerserin das neue Wahrzeichen des Clubs optisch farblich noch auf. Der Tennisplatz sticht im satten rot hervor und das Grün, passend zum Club, wurde natürlich auch übernommen. Den einzigen Ausreißer auf der Rückenfront der neuen Shirts bildet das Ortsschild des Stadtteils in einem grellen gelb.
Rechtzeitig zu den Medenspielen wurden die Shirts geliefert und nun laufen die Damen- und Herrenmannschaften in grünen Röcken oder Hosen und den neuen Oberteilen auf. Dieser einheitliche Look begeistert jedoch nicht nur die hiesigen Mitglieder, sondern kommt auch bei den Auswärtsspielen sehr gut an. Vor allem die Tennisdamen anderer Clubs zeigten großes Interesse. "Das ist ja eine tolle Idee, das könnten wir auch mal machen", lautet einer der zahlreichen Kommentare. Zur Freude von Yasmine Bruckmann, die sich natürlich freut, mit ihrem Logo "ein Ass" produziert zu haben. Der geschäftstüchtige Vorstand, der schnell Projekte realisiert, denkt natürlich über das Spielfeld hinaus. Nach den Shirts wurden bereits Tassen mit dem Vereins-Logo versehen und weitere Accessoires sind in der Mache. Bereits zur "Ladies Night" schuf Yasmine Bruckmann (3.v.l.) das Logo zum Event. Foto: Debus-Gohl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.