Punkteteilung beim Spitzenreiter für VC Allbau Essen

Anzeige
Diesmal kein Grund zum Feiern: Gegen Spitzenreiter SV Bad Laer gab's nur ein Unentschieden. Archivfoto: Gohl

Es war das bislang beste Spiel des VC Allbau Essen in der Dritten Liga West. Am Ende fehlte einzig die Konstanz, um einen 3er beim Spitzenreiter in Bad Laer zu landen. Dabei standen die Vorzeichen alles andere als gut. Diagonalspielerin Ronja Brüggemann konnte nach einem Fahrradunfall am Samstagvormittag nicht mit zum Spitzenspiel nach Bad Laer reisen. Außenangreiferin Alina Jungbauer fiel die komplette Trainingswoche krankheitsbedingt aus und Mittelblockerin Jaqcueline Höke biss sich mit einer Wadenverletzung durch die kompletten fünf Sätze.

Und trotzdem brachten die Essener den Spitzenreiter an den Rand der Niederlage. Bis zum 15:5 im zweiten Satz fand der Gastgeber überhaupt nicht in die Partie. Den ersten Satz entschieden die Gäste 22:25 für sich. Der VC Allbau Essen zeigte ein starkes Aufschlagspiel sowie eine überragende Block- und Abwehrarbeit und alles sah nach einer 2:0-Satzführung aus. Bis plötzlich kein Ball mehr in der Feldhälfte der Gastgeber landen wollte. Wie verhext ging der zweite Satz 25:23 an die Gastgeber. Im dritten Durchgang fand der VC Allbau Essen zurück ins Spiel und konnte diesen mit 23:25 für sich entscheiden. Ab dem vierten Satz fanden die Gastgeber besser in das Spiel und stellten die Essener vor immer größere Probleme. Letztendlich ging der Samstagabendkrimi mit 3:2 (22:25, 25:23, 23:25, 25:19, 15:8) an den SV Bad Laer.

Ziel: Tabellenplatz zwei!

"Was wir heute in der Spitze gezeigt haben, war verdammt stark. Vielleicht die beste Leistung unserer Mannschaft. Leider haben wir das nicht konstant geschafft, sonst würden wir jetzt mit drei Punkten im Gepäck nach Hause fahren. Die Chance war zum Greifen nah. Das ist schade, aber kein Beinbruch, sondern sollte uns jede Menge Selbstbewusstsein für die ausstehenden neun Spiele und den Kampf um Tabellenplatz zwei geben", fasst Trainer Marcel Werzinger nach der Partie zusammen.
Am kommenden Wochenende haben die Essener Volleyballerinnen erneut spielfrei, bevor in zwei Wochen das Auswärtsspiel gegen den Tabellenneunten Tuspo Weende ansteht. Das Hinspiel Anfang Oktober konnte der VC Allbau Essen 3:0 gewinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.